Eurogamer.de

Yagers Dead-Island-2-Team meldet Insolvenz an

Eine 'direkte Folge' des Entwicklerwechsels.

Nachdem bekannt wurde, dass Dead Island 2 nicht mehr von Yager entwickelt wird, hat das dafür zuständige Entwicklerteam nun Insolvenz angemeldet.

Dabei handelt es sich um Yager Productions, eine speziell für die Entwicklung von Dead Island 2 gegründete Unterabteilung.

Auf alle anderen Bereiche der Yager Group soll das Ganze daher keine Auswirkungen haben. Die Entwicklung anderer Projekte und auch die Löhne der betroffenen Mitarbeiter seien für die kommenden Monate „gesichert".

„Yager Productions hatte mit der Entwicklung des Deep-Silver-Titels Dead Island 2 nur einen einzigen Zweck als Unternehmen. Die Insolvenz ist eine direkte Folge der frühzeitigen Einstellung des Projekts und hilft uns dabei, unsere Mitarbeiter zu schützen", sagt Yagers Managing Director Timo Ullmann.

Durch den Insolvenzprozess erhalte man genügend Zeit, um sich die besten Optionen für eine Umstrukturierung auszusuchen.

„Dieser Prozess betrifft alleine Yager Productions. Alle anderen Teile der Yager Group sind unabhängig und werden dadurch nicht beeinflusst. Zusätzlich zu den Titeln, die sich bereits in Produktion befinden, arbeitet ein Team an neuen Spielkonzepten und bleibt ebenfalls bestehen."

Das einzig andere bekannte Projekt von Yager ist der Free-to-play-Titel Dreadnought.

Nächste News: Wii U: 10 Millionen Konsolen verkauft, Splatoon 1,62 Millionen Mal

Beste Rollenspiele für den PC gesucht? Hier findet ihr alle Top-Titel. Egal ob modern, klassisch, actionlastig oder ganz anders. Beste Rollenspiele für den PC gesucht? Hier findet ihr alle Top-Titel.

Dead Island 2 - Gameplay-Trailer

Anzeige

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!