Eurogamer.de

Witcher 3: Hearts of Stone: Pfui Spinne; Dame, Jäger, Ass, Spion

The Witcher 3: Hearts of Stone Komplettlösung: In einer Höhle voller Riesenspinnen und in einem kleinen Dorfsee lauert dicke Beute.

Natürlich wurden auch die lukrativen Schatzsuchen aus der gewohnten Spielstruktur mit in das neue Gebiet von Hearts of Stone übernommen. Wieder könnt ihr an mehreren Stellen Leichen ausfindig machen, die sich an blutverschmierte Schlüssel und Schriftstücke klammern. In der Erweiterung werden diese immer von hochstufigen Gegnern (Level 34 bis 37) bewacht, denen man mitunter nicht so einfach Herr werden kann. Bereitet euch jedes Mal gut vor, wenn ihr eine der Truhen finden und heben möchtet. Dafür winkt wie immer dicke Beute. Gold und Erfahrungspunkte gehören ebenso dazu wie Schemas, Baupläne und wertvolle Ausrüstungsgegenstände - besseres Zeug als das, was ihr bei Händlern kaufen oder entlang des Weges finden könnt. Im Folgenden zeigen wir euch, wo ihr die Schatzsuchen startet und wie sie verlaufen.

The Witcher 3: Hearts of Stone - Schatzsuchen

Auf dieser Seite:
Witcher 3: Hearts of Stone - Pfui Spinne; Dame, Jäger, Ass, Spion

Auf anderen Seiten:
Witcher 3: Hearts of Stone - Die verfluchte Kapelle; Schwert, Hunger und Niedertracht
Witcher 3: Hearts of Stone - Geheimes Leben des Grafen Romilly, Überraschende Erbschaft, Königliche Luftwaffe

Pfui Spinne

01

Die Jägerhütte befindet sich im äußersten Norden der Spielwelt. Weiter nach oben könnt ihr die Karte im Prinzip nicht scrollen. Geht von Yantra aus einfach direkt weiter nördlich, immer weiter, bis ihr an der Jagdhütte ankommt. Hier hat ein zähnefletschender Level-34-Bär sein Lager aufgeschlagen, also zeigt ihm, wessen Beißerchen schärfer sind. Der Bär bewacht einen Schatz, aber das nur als nette Randnotiz.

Die eigentliche Schatzsuche startet etwa 100 Fuß in Richtung Südosten. Auf dem Weg dorthin tummeln sich einige der stärksten Gegner des Spiels, Krabbspinnen auf Level 38, und giftige Endriagen. Lasst euch bloß nicht in die Zange nehmen. In der Nähe entdeckt ihr den Eingang zur Blutgrube, die auch als Höhle auf eurer Karte vermerkt wird (dieselbe übrigens wie in der Nebenquest „Verzauberung: Qualität hat ihren Preis"). Betretet sie nach dem Speichern und nehmt dem armen Tropf rechts hinter dem Eingang Schlüssel sowie den vergilbten Brief ab.

02

Direkt hinter dem Eingang rechts findet ihr den Schlüssel und den Brief bei einer Leiche.

Dies startet die Quest und ihr müsst, natürlich, in die Höhle mit den Riesenspinnen. Völlig unabhängig davon, ob ihr in oben erwähnter Nebenquest schon mal hier gewesen seid, um Jade abzubauen, sind die Spinnen wieder da und putzmunter. Allein im ersten Raum sieben Stück. Folgt anschließend dem Gang im Nordwesten der großen Kammer. Er schlängelt sich im Uhrzeigersinn bis zur nächsten größeren Kammer, in der das nächste Ungeziefer wartet.

Nachdem alle Störenfriede beseitigt sind, könnt ihr die Kammer in Augenschein nehmen. Werft eure Hexersinne an und haltet nach einer Schaufel und einem Eimer Ausschau (grobe Richtung: Südosten der Kammer). In Letzterem findet ihr 456 Floren, die ihr bei Vimme Vivaldi wechseln lassen könnt. Danach könnt ihr die Höhle wieder verlassen, die Schatzsuche ist zu Ende.

03

Im Eimer neben der Schaufel findet ihr den Schatz.

amazon6

Verloren in the Witcher? Ziert eure Wand mit einer Karte der Welt des Witchers (Amazon.de):

Witcher 3: Poster-Karte der nördlichen Reiche (60 x 90)

Damit findet ihr immer euren Weg!

Es gibt aber noch so viel mehr Witcher da draußen:

Der "Original"-Wolfsanhänger von Geralt

Ziert den Spiele-Tisch mit einer Triss-Merigold-Figur (20 cm)

Dame, Jäger, Ass, Spion

04

Wenn ihr auf der Weltkarte Yantra aufsucht (das im Hauptspiel eines der nördlichsten Dörfer war), dann schaut mal nach Osten. Ihr erkennt einen kleinen See und östlich davon liegt die sogenannte Einsame Hütte. Von dort aus geht es noch etwa 100 Fuß nach Osten, bis ihr einen hölzernen Aussichtspunkt von Dorf Morhin erreicht. Oben liegt die Leiche und überlässt euch notgedrungen den verkrusteten Schlüssel sowie den blutigen Brief.

Weiter mit Witcher 3: Hearts of Stone: Die verfluchte Kapelle, Schwert, Hunger und Niedertracht

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der The Witcher 3: Hearts of Stone: Komplettlösung.

Noch eine alte Quest vergessen? Zur Witcher 3 Wild Hunt - Komplettlösung.

Traut euch endlich! Monster Hunter für Anfänger Riesenschwerter, Riesensaurier, Riesenspaß. Traut euch endlich! Monster Hunter für Anfänger

Nach dessen Lektüre erscheint eine Markierung südwestlich eurer derzeitigen Position, direkt beim Moldavie-Anwesen und ein Stück nordwestlich der Tanzenden Windmühle.

Dort erreicht ihr einen kleinen, schmal verlaufenden See, wo ihr neben dem Holzsteg (auf dem gern Angler sitzen und sich eine fette Mahlzeit an Land zu ziehen hoffen) einfach untertauchen müsst. Direkt rechts neben dem Steg findet ihr die Schatztruhe, könnt diese plündern und schließt damit die Aufgabe ab.

06

Unterhalb des Stegs wartet der Schatz auf euch.

Anzeige

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!