Eurogamer.de

Neue Details zum Singleplayer-Part von TransOcean 2: Rivals

Wettbewerb und Endlosspiel.

Astragon und Deck13 haben weitere Details zum Singleplayer-Part von TransOcean 2: Rivals bekannt gegeben.

1

Abseits der Singleplayer-Kampagne und des Multiplayer-Modus wird es beispielsweise einen Wettbewerbs-Modus geben.

Darin übernimmt die KI die Rolle der menschlichen Konkurrenten aus dem Multiplayer-Modus. In jeder Runde gibt es unterschiedliche Siegbedingungen, für deren Erfüllung ihr mit Siegpunkten belohnt werdet.

„Hier sind Köpfchen und taktisches Geschick gefragt, wenn es darum geht, welche der Aufgaben zuerst gelöst werden sollte und wie die Konkurrenz am besten ausgestochen werden kann. Neben einem guten Gespür für Timings und wirtschaftliche Zusammenhänge kommen natürlich auch clevere Tricks wie intelligent eingesetzte Sabotage-Aktionen zum Einsatz", heißt es.

Ihr könnt etwa die Länge der Partie bestimmen und wählen, ob ihr nur gegen einen oder auch gegen alle sieben KI-Gegner antreten wollt.

Keine Vorgaben gibt es hingegen im Endlosspiel. Hier könnt ihr ohne Zeitbeschränkungen oder Quests auf den sieben Weltmeeren wirtschaften und euer Imperium aufbauen.

Erscheinen soll TransOcean 2: Rivals im Frühjahr 2016.

Anzeige

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!