Eurogamer.de

Battalion 1944: WW2-Shooter erreicht nach zwei Tagen sein Kickstarter-Ziel

Update: Details zu den Stretch Goals.

Update (26.02.2016): Entwickler Bulkhead hat nun die Stretch Goals der Kampagne bekannt gegeben.

2

“Wir haben Tag und Nacht daran gearbeitet, um euch genau zeigen zu können, was wir dem Spiel hinzufügen wollen. Bei Bulkhead machen wir keine halben Sachen“, heißt es.

Bereits freigeschaltet wurden die Stretch Goals für 225.000 und 250.000 Pfund. Dafür hat man einen Vollzeit-Community-Manager eingestellt und ergänzt das Spiel um realistischere Partikeleffekte.

Erreicht man 275.000 Pfund, will man eine von Band of Brothers inspirierte Currahee-Mountain-Bootcamp-Map als Offline-Trainingsgelände hinzufügen, ab 300.000 Pfund soll es eine Map auf Basis der D-Day-Ereignisse geben.

Weitere Stretch Goals:

  • 325.000 Pfund: Die Britischen Streitkräfte schließen sich mit eigenen Charakteren und Waffen an
  • 350.000 Pfund: Mehr kosmetische Items
  • 400.000 Pfund: Die Ostfront (mit russischen Soldaten und Waffen) kommt hinzu
  • 500.000 Pfund: Neuer Offline-Modus Behind Enemy Lines, in dem ihr gegen KI-Gegnerwellen antretet
  • 600.000 Pfund: Der Pazifik kommt als Schauplatz hinzu (Pazifik, Südostasien, China)
  • 1.200.000 Pfund: Singleplayer-Kampagne
3

Trotz des Stretch Goals für eine Singleplayer-Kampagne bleibt Battalion 1944 im Kern aber weiterhin ein Multiplayer-Shooter, wie Bulkhead betont.

Originalmeldung (05.02.2016): Nach zwei Tagen hat der neu angekündigte WW2-Shooter Battalion 1944, der für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen soll, sein Kickstarter-Ziel erreicht.

Das Ziel der Kampagne waren 100.000 Pfund. Zuvor hat das Entwicklerstudio Bulkhead selbst bereits 100.000 Pfund in die Entwicklung investiert.

Battalion 1944 wird ein Multiplayer-Shooter und basiert auf Epics Unreal Engine 4, als Schauplätze will man unter anderem Carentan oder Bastogne bieten.

„Kurz gesagt: Battalion 1944 ist ein Infanterie-basierter First-Person-Shooter mit einem Fokus auf Skill", heißt es. „Kein Grinding, keine Exosuits, nur ihr und euer Skill als Spieler."

Weitere Infos zum Spiel findet ihr auf der Kickstarter-Seite.

Bioshock: The Collection - Test (PS4, Xbox One) Pflicht. Wenn ihr diese nicht schon erfüllt habt. Bioshock: The Collection - Test (PS4, Xbox One)
1
Anzeige

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!