Eurogamer.de

Deus Ex: Mankind Divided - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Der Weg durch Adam Jensens Abenteuer.

Eidos Montreal und Square Enix haben die fünf seit Human Revolution vergangenen Jahre gar nicht mal schlecht genutzt. Deus Ex: Mankind Divided ist umfangreich geraten und hält euch locker für 30 oder mehr Stunden bei Laune. Wer langsam spielt und schleicht, viel erkundet, E-Mails liest und die Nebenmissionen nicht liegen lässt, könnte sogar 40 oder 50 Stunden auf dem Zeiger haben. Mit anderen Worten: Zeit für die Komplettlösung.

Dabei können wir unmöglich alle kleinen Abweichungen in den Lösungswegen in Betracht ziehen. Ihr entscheidet, wie ihr spielt, welchen Lüftungsschacht ihr benutzt, ob ihr euch lieber übers Hacking oder direkt durch die Vordertür Zutritt verschafft. Auch eine wilde Mischung aus alldem ist kein Problem. Mal eine Wache aus Notwehr umhauen, wenn es sein muss, mal ein Kopfschuss zur richtigen Zeit. Solche Sachen eben. In der Lösung werden wir uns bemühen, den gewaltlosen Weg zu wählen und möglichst nicht gesehen zu werden. Dass man hier und dort schießen kann, muss ja nicht extra erwähnt werden.

Hauptmission

Was mit einem gar nicht mal so ausgefallen anmutenden Einsatz in Dubai beginnt, entwickelt sich für Adam Jensen langsam zur großen Sache. Hier findet ihr die Einsätze der Hauptgeschichte.

Deus Ex: Mankind Divided - M1: Schwarzmarktgeschäfte

Deus Ex: Mankind Divided - M2: Allzu frühe Dämmerung

Deus Ex: Mankind Divided - M3: Zurück zur alten Form

Deus Ex: Mankind Divided - M4: Überprüfung der TF29

Deus Ex: Mankind Divided - M5: Kompetenzenstreit / M6: Lose Enden

Deus Ex: Mankind Divided - M7: Ruckers Evakuierung

Deus Ex: Mankind Divided - M8: Suche nach den wahren Terroristen

Deus Ex: Mankind Divided - M9: Die Männer im Hintergrund

Deus Ex: Mankind Divided - M10: Dem Rätsel auf der Spur

Deus Ex: Mankind Divided - M11: Die Bombenlegerin

Deus Ex: Mankind Divided - M12: Der Raub

Deus Ex: Mankind Divided - M13: G.A.R.M.

Deus Ex: Mankind Divided - M14: Die Spurensuche geht weiter

Deus Ex: Mankind Divided - M15: Sicherung des Convention Centers

Deus Ex: Mankind Divided - M16: Marchenko muss gestoppt werden

Deus Ex: Mankind Divided - M17: Schutz der Zukunft

Nebenmissionen Prag

Sobald ihr euch frei bewegen könnt in Prag, solltet ihr genau das tun. Es gibt so manchen lohnenden Job zu finden und zu erledigen. Die folgenden Nebenmissionen könnt ihr dabei ergattern.

Deus Ex: Mankind Divided - SM00: Neonnächte

Deus Ex: Mankind Divided - SM01: Das goldene Ticket

Deus Ex: Mankind Divided - SM02: Personenkult

Deus Ex: Mankind Divided - SM03: Geheimnisvolle Augmentierungen

Deus Ex: Mankind Divided - SM04: Der Kalibrator

Deus Ex: Mankind Divided - SM05: Samizdat

Deus Ex: Mankind Divided - SM06: 01011000

Deus Ex: Mankind Divided - SM07: Black ist weg

Deus Ex: Mankind Divided - SM08: Die Fehlerbehebung

Deus Ex: Mankind Divided - SM09: Es bleibt alles in der Familie

Deus Ex: Mankind Divided - SM10: Der Harvester

Deus Ex: Mankind Divided - SM11: Die letzte Ernte

Deus Ex: Mankind Divided - SM12: K steht für Kazdy

Tipps und Tricks

Mit folgenden Dingen und Denkanstößen im Hinterkopf wird es gleich deutlich einfacher, seinen Weg durch die düstere Zukunft des Jahres 2029 zu finden.

Spielwelt

Sobald ihr das Tutorial in Dubai beendet habt und im Zug nach Prag sitzt, geht es richtig los. Die tschechische Hauptstadt besteht aus mehreren Bezirken, von denen einer allein schon fast größer ausfällt als komplette Detroit aus Human Revolution. Nun, vielleicht nicht ganz, aber die Entwickler haben ordentlich zugelegt. Habt keine Scheu, sondern erkundet die Stadt nach Gutdünken. Ihr werdet schon sehen, wenn ihr irgendwo nicht weiterkommt.

Brecht in Wohnungen ein, wenn eure Hacking-Kenntnisse hinreichend sind. Unterhaltet euch mit den Leuten auf der Straße. Meidet Sperrzonen, wenn ihr nicht genau wisst, wie ihr dort hindurchkommt. Erkundet die Läden und geht shoppen oder einfach mal einen trinken. Mankind Divided ist ein Spiel, das langsam und gemütlich gespielt werden will, und genau das solltet ihr auch tun.

Zumal es sich lohnt: Schon fürs Lesen einer E-Zeitung oder fürs Erreichen bestimmter Lokalitäten gibt es Erfahrungspunkte. Nehmt alles unter die Lupe und wenn ihr beispielsweise ein Terminal findet, das ihr hacken könntet - warum tut ihr es dann nicht einfach? Seht ihr einen Lüftungsschacht - rein da und gucken. Es gibt für praktisch alles in Mankind Divided Erfahrung, und die sollte man in Hinblick auf die Augmentierungen natürlich nicht einfach auf der Straße liegen lassen. Ebenso sollte man jeden Behälter durchsuchen und mitnehmen, was nicht irgendwem gehört. Biozellen, Ersatzteile und Schmerzmittel etwa kann man immer gebrauchen. Steht ihr also in einem Apartment, das man in einer Mission aufsuchen soll, wieso nicht die Schränke plündern?

Augmentierungen

Nachdem die ersten beiden Hauptmissionen beendet sind und ihr den Hacker in der Prager Bücherei befreit habt, könnt ihr die Augmentierungen aktivieren. Ihr bekommt zu Beginn ordentlich viele Punkte, also probiert ruhig ein wenig herum mit den daraus resultierenden Spielstilen. Es lohnt sich außerdem, die Folgeaufträge des Hackers zu erledigen, sobald sie im Rahmen der Hauptgeschichte freigeschaltet werden. Damit schaltet ihr experimentelle Implantate frei, die Jensens Systemstatus instabil machen. Ihr müsst also vorher eine normale Augmentation deaktivieren, wenn ihr das gute Zeug nutzen wollt.

Schleichen oder Schießen

Die Antwort darauf liegt ganz bei euch. Mankind Divided macht beides möglich. Je nachdem, woran ihr mehr Spaß verspürt. Es lohnt sich aber durchaus, nicht gleich zu Beginn durch die Vordertür zu preschen und alles niederzuballern. Zum einen hält Jensen selbst mit aktivierter Augmentation „Gesundheitssystem Sentinel RX" erstaunlich wenig aus. Zum anderen kann man ja immer noch schießen, wenn mal was schiefgeht. Ihr habt nichts zu verlieren dabei, es ruhig angehen zu lassen. Abgesehen davon, dass es als reiner Shooter einfach weniger Spaß macht als darauf spezialisierte Titel.

Nebenmissionen

Auch wenn die Pfade der Hauptgeschichte verlockend sein mögen, solltet ihr keine Nebenmission auslassen. Zum einen sind sie meist gut geschrieben und zum anderen erhaltet ihr die nötige Erfahrung und damit neue Praxispunkte zum Aktivieren neuer und Verbessern vorhandener Augmentationen.

Datenbank

Ein ziemlich cooles Feature ist die Datenbank, die ihr im Menü aufrufen könnt. Hier werden sämtliche E-Mails, PDAs, E-Books und andere Dokumente gespeichert und sind abrufbereit, solltet ihr eine Information vermissen oder vergessen haben.

Bioshock: The Collection - Test (PS4, Xbox One) Pflicht. Wenn ihr diese nicht schon erfüllt habt. Bioshock: The Collection - Test (PS4, Xbox One)

Waffen verbessern

Tut das, sobald es geht. Nahezu jede Waffe kann im Inventarbildschirm angepasst werden, etwa was den Schaden, die Munitionskapazität oder die Präzision angeht. Dazu benötigt ihr Ersatzteile, die es quasi an jeder Ecke zu finden gibt. Nicht im Übermaß, meist immer nur zehn Einheiten oder so, aber besser als nichts. Lasst nichts davon liegen, zumal sie im Inventar keinen eigenen Platz belegen.

Herstellen

Ebenfalls mit gefundenen Teilen lassen sich mithilfe von Bauplänen Multitools, Munition oder sogar Biozellen herstellen. Lasst die Teile nicht versauern, sondern nutzt sie und stellt euch nette Dinge her, die ihr wirklich gebrauchen könnt.

Anzeige

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!