Eurogamer.de

Battlefield 1 - Guide Fahrzeugklassen, Panzerfahrer, Piloten und Kavallerie

Das sind die Vorzüge und Loadouts der speziellen Fahrzeugklassen.

Im Fahrzeug ist alles gut, aber ihr solltet auch für das bereut sein, was kommt, wenn das Fahrzeug zerstört wird. DICE und EA haben einige Änderungen vorgenommen, wie die Klassen für Fahrzeuge in Battlefield 1 funktionieren, was jedem auffallen wird, der mit der Serie vertraut ist. Eine der größten Änderungen ist, dass es nun spezifische Klassen für jeden einzelnen Fahrzeugtyp gibt. Ihr spawnt also nicht einfach und springt dann in was auch immer ihr findet, sondern wählt die Klasse und taucht dann mit dem Fahrzeug auf dem Schlachtfeld auf. Ein Späher kann sich also nicht einfach ein Flugzeug schnappen und zu seinem Lieblingsplatz fliegen. Hier findet ihr wichtige Tipps zu den Panzern, Flugzeugen und Pferden in Battlefield 1.

Battlefield 1: Guide für die Piloten Klasse

Ihr taucht als Pilot auf, wenn ihr diese Klasse auswählt und ein Flugzeug steuern wollt. Diese Klasse hat Zugang zu ein paar interessanten Waffen. Ihr beginnt mit einer Art Kreuzung aus Karabiner und Pistole, dann schaltet ihr eine Reihe von Variante für diese Waffe frei und die beste Waffe für die Piloten-Klasse ist zum Schluss die abgesägte Schrotflinte.

Ihr habt nicht vom Start weg eine Zusatzwaffe an eurer Seite, aber ihr könnt eine freischalten. Habt etwas Geduld und ihr könnt die P8 Pistole auswählen. Für kurze bis mittlere Distanzen ist es eine brauchbare Waffe. Ihr habt auch noch ein Messer und eine ganz normale Handgranate, sobald ihr auf das Schlachtfeld kommt.

Piloten haben zwei Ausrüstungsgegenstände, die perfekt zu ihrer Rolle passen. Das erste ist eine Signalpistole und das zweite ein Reparaturwerkzeug. Die Markier-Variante der Signalpistole, die ihr habt, verschießt Projektile, die die Positionen von Gegnern in eurer Nähe auf dem Radar anzeigt. Das Reparaturwerkzeug kann euer eigenes Flugzeug, aber auch jedes andre Gefährt reparieren oder sogar zur Sabotage von feindlichen Fahrzeugen genutzt werden, solltet ihr euch hinter feindlichen Linien wiederfinden. Von außen lässt sich damit ein Fahrzeug auch viel schneller reparieren als die "Selbstreparatur" aus dem Inneren heraus. Wobei das im Flug manchmal nicht so einfach sein könnte.

Die eigentliche Spezialwaffe des Piloten ist natürlich das Flugzeug selbst, deshalb solltet ihr es nicht leichtfertig schrotten, denn ohne es seid ihr entweder tot oder am Boden den anderen Klassen deutlich unterlegen.

Weitere Tipps zu Battlefield 1

Battlefield 1 Tipps und Tricks - Die große Übersicht

Battlefield 1 Klassen-Guide: Alle Klassen, Waffen, Ausrüstung und Strategien

Battlefield 1: Fundorte der Eliteklassen und eine kurze Einführung

Alles über Nintendo Switch! Artikel, Test und News. Alles über Nintendo Switch!

Battlefield 1: Guide für die Panzerfahrer Klasse

Lasst ihr euch in einem Panzer auf das Schlachtfeld schicken, dann tut ihr das als Panzerfahrer, der Zugang zu einer Riehe von verlängerten Pistolen als Primärwaffe hat. Solltet ihr euren Panzer verlieren, dann wird euch diese eher schwache Waffe nicht viel helfen, also seid vorsichtig. Bleibt ihr bei der Panzerfahrer-Klasse dabei, dann schaltet ihr irgendwann die abgesägte Schrotflinte frei, die deutlich mehr Schaden verursacht, auch wenn sie langsamer feuert.

Ihr habt zunächst keine Nebenwaffe, aber könnt wie auch der Pilot eine P8-Pistole freischalten. Dazu gibt es ebenfalls das Messer und ein paar Handgranaten.

Auch der Panzerfahrer hat ein Reparaturwerkzeug, wobei es für ihn natürlich viel einfach ist schnell mal aus dem Panzer rauszuspringen und diesen von außen zu flicken. Das geht sehr viel schneller, als wenn ihr das Werkzeug im Inneren benutzt, wobei es dort natürlich etwas sicherer ist. Auch dieses Werkzeug kann alle Fahrzeuge reparieren oder feindliche sabotieren. Solltet ihr euch zu Fuß unterwegs finden, dann könnt ihr zwei vom Sturmsoldaten geborgte Anti-Panter Granaten freischalten, mit denen ihr das erledigen könnt, was ihr im Panzer nicht geschafft habt.

Wie auch beim Pilote: Eure wichtigste Waffe ist der Panzer. Passt gut auf ihn auf und er wird auf euch aufpassen. Ohne ihn seid ihr auf dem Schlachtfeld nämlich keine große Hilfe.

Battlefield 1: Guide für die Kavallerie

Manche Pferde machen manchmal komische Sachen oder ein herzloser Feind erschießt einfach euren vierbeinigen Freund. Wenn das passiert, dann steht ihr als Kavallerie-Klasse auf dem Schlachtfeld und müsst euch ohne das Tempo der vier Hufe zur Wehr setzen. Das mit einer Ausrüstung, die vor allem für den Kampf zu Pferde gedacht ist.

Die Kavallerie-Klasse hat nur eine Primär- und eine Nebenwaffe. Die Hauptwaffe ist ein Repetiergewehr mit mittlerer Reichweite und einer ganz brauchbaren Nachladezeit. Auch auf dem Pferd ist das eure wichtigste Waffe. Eure Nebenwaffe ist eine Pistole und ihr habt auch zwei leichte Anti-Panzer Granaten. Dies ist eine abgespeckte Version der Granaten der Sturmsoldat-Klasse, können aber immer noch schweren Schaden anrichten. Gegen Infanterie taugen diese Granaten leider nicht so viel.

Als Ausrüstung habt ihr einen Verbandskasten und eine Munitionstasche, sodass ihr mit oder ohne Pferd die Rolle eines Unterstützers übernehmen könnt. Am praktischsten ist es natürlich schnell zu Truppen hinreiten zu könne und dann auch wieder weg, bevor das Pferd beschossen wird.

Als Kavallerie habt ihr auch noch eine besondere Waffe, den Kavallerie-Säbel, mit dem ihr vom Pferd aus einen Infanteristen mit einem Schlag töten könnt. Das ist aber alles andere als einfach, also übt es, sobald sich die Gelegenheit ergibt.

Anzeige

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!