Eurogamer.de

Zelda: Breath of the Wild - Wächter besiegen - So tötet ihr Wächter-Geräte und Nano-Wächter

Angriffe, Stärken, Schwächen und was ihr im Kampf gegen die Wächter wissen müsst.

Sieht man einmal von Boss- und Endgegnern ab, zählen Wächter zu die härtesten und schwersten Gegnern, die euch in Zelda: Breath of the Wild das Leben schwer machen (können). Damit ihr es im Kampf leichter habt, verraten wir euch auf dieser Seite, wie ihr den gewaltigen Plagegeistern den Saft abdreht.

Für den Anfang solltet ihr wissen, dass man in Zelda Breath of the Wild zwischen zwei verschiedenen Arten von Wächtern unterscheidet: den "Wächter-Geräten" und den "Nano-Wächtern". Ersteren begegnet ihr in der Regel nur in der freien Wildbahn von Hyrule, während die Nano-Wächter üblicherweise nur in diversen Schreinen zu finden sind. Beginnen wir zunächst mit den Wächter-Geräten. Den Nano-Wächtern widmen wir uns anschließend weiter unten auf der Seite.

Wächter-Geräte

Diese Wächter könnt ihr im Grunde als eine Art bewaffneten Warnmelder ansehen (die keine Freunde kennen). Geratet ihr in das Suchfeld eines Wächters, erfasst er euch zunächst mit einem roten Ziellaserstrahl, ehe ein paar Sekunden später der eigentliche Schuss mit einem blauen Energiestrahl folgt. Der Energiestrahl fügt verheerenden Schaden zu, weswegen es sehr wichtig ist, dass ihr euch schnellstmöglich die perfekte Block-Technik aneignet - sie hilft euch nicht nur im Kampf mit den Wächtern, sondern auch bei Boss- und Endgegnern.

Verteidigung

Grundsätzlich könnt ihr den Energiestrahl eines Wächters mit eurem Schild abblocken - dadurch vermeidet ihr zwar den Schaden, allerdings wird dabei auch euer Schild zerstört. Im Notfall ist das zwar besser, als durchlöchert zu werden, doch auf Dauer werdet ihr so eine Menge Schilde brauchen. Zum Glück gibt es mit der "perfekten Block-Technik" einen besseren Weg. Hierfür müsst ihr euer Schild hochhalten und, kurz bevor euch der Energiestrahl trifft, die Taste A drücken. Gelingt euch der perfekte Block, schleudert ihr den Energiestrahl auf den Wächter zurück, was diesem gehörigen Schaden zufügt und euren Schild heil lässt.

Das hört sich zwar nicht allzu schwierig an, in der Praxis erfordert das Ganze aber etwas Übung. Das Schwierigste ist es, den richtigen Moment herauszufinden, indem ihr mit der A-Taste den Angriff zurückschleudert. Selbiger hängt von der Entfernung von euch zu eure Gegner ab. Bei größerer Distanz ist es leichter, da ihr den Energiestrahl des Wächters kommen seht und rechtzeitig darauf reagieren könnt. Seid ihr dem Wächter aber schon recht nahe, müsst ihr die Taste quasi schon drücken, bevor der Strahl kommt - am besten, wenn sich die blaue Energie für den Schuss am Auge der Maschine sammelt.

Angriff

Spiele so schlecht, dass ihr es nicht glauben werdet: Die fiesen 80er In der Hölle der großen Pixel Spiele so schlecht, dass ihr es nicht glauben werdet: Die fiesen 80er

Um es kurz zu machen: Der effektivste Weg, um einen Wächter klein zu bekommen, ist es, seinen Energiestrahl mit der perfekten Block-Technik zurück zu schleudern. Sofern euer Timing stimmt, bleibt euer Schild dabei heil und der Wächter kassiert massiven Schaden. Solltet ihr mit der Block-Technik allerdings nicht zurechtkommen, könnt ihr euch auch anderweitig helfen - auch, wenn der Kampf dann etwas länger dauern wird.

Wächter - das werdet ihr recht schnell merken - sind extrem widerstandsfähige Gegner. Ihr könnt sie zwar mit Standard-Nahkampfwaffen bekämpfen, allerdings gehen diese dabei sehr schnell zu Bruch. Antike Waffen und Wächter-Waffen, die ihr von anderen Wächtern erbeutet oder im Akkala-Institut erworben habt, sind im Vergleich dazu schon etwas wirkungsvoller und halten auch länger, doch auch sie zerbrechen früher oder später. Daher ist es wichtig, dass ihr - wenn ihr schon in den Nahkampf geht - schnell und effektiv vorgeht.

Beginnt den Kampf mit dem Bogen. Als sehr effektiv hat es sich erwiesen, einen Pfeil in das blaue Auge des Wächters zu jagen, um den blauen Energiestrahl zu verhindern. Elektropfeile sind hier extrem effektiv, da sie mehr Schaden anrichten und dem Wächter einen Stromschlag verpassen, was sie ein paar Sekunden lang betäubt. Im betäubten Zustand könnt ihr dann bei Gegnern auf dem Boden in den Nahkampf gehen und die Beine (sofern vorhanden) absäbeln, damit sich der Wächter nicht mehr bewegen kann. Bei fliegenden Prupellas müsst ihr dagegen die Rotorblätter zerstören. Ist der Gegner erst einmal bewegungsunfähig und der Laser deaktiviert, ist es nur noch eine Frage der Zeit. Um viel Schaden anzurichten, könnt ihr Antike Pfeile verwenden. Die gibt es als Fundgegenstand im Schloss Hyrule oder könne bei Robelo gekauft werden.

Eigenschaften von Wächter-Geräten im Überblick:

Name Trefferpunkte Rang üblicher Lebensraum Plünderbare Beute
Wächter (Läufer) 1.500 15 Ebene von Hyrule Antike Schraube, Antike Feder, Antikes Zahnrad, Antike Achse, Antiker Reaktorkern, Antiker Riesenkern
Wächter (Flieger) 1.500 15 Ebene von Hyrule, Akkala-Hochebene Antike Schraube, Antike Feder, Antikes Zahnrad, Antike Achse, Antiker Reaktorkern, Antiker Riesenkern
Wächter (Geschütz) 1.500 10 Schloss Hyrule Antike Schraube, Antike Feder, Antikes Zahnrad, Antike Achse, Antiker Reaktorkern, Antiker Riesenkern
Wächter-Wrack 500 5 Vergessenes Plateau, Todesberg Antike Schraube, Antike Feder, Antikes Zahnrad, Antike Achse
Prupella 1.000 0 Ebene von Hyrule, Schloss Hyrule Antike Schraube, Antike Feder, Antikes Zahnrad, Antike Achse, Antiker Reaktorkern


Nano-Wächter

Nano-Wächter haben einige Gemeinsamkeiten mit den Wächter-Geräten, unterscheiden sich in manchen Belangen aber auch von ihnen. Der deutlichste Unterschied wird euch im Kampf mit ihnen wohl sehr schnell selbst klar: Sie setzen mehr Waffen/Angriffe und Kampfstrategien gegen euch ein. Welche das sind, hängt maßgeblich davon ab, gegen welche Version ihr antretet (siehe Tabelle unten). Dementsprechend können wir nur schlecht ein allgemeines Vorgehen gegen die Nano-Wächter schildern. Stattdessen geben wir euch zunächst ein paar Tipps für effektive Angriffe und Waffen, und gehen anschließend auf jede einzelne ihrer möglichen Angriffe und den erforderlichen Reaktionen darauf ein.

Die besten Angriffe und Waffen

Grundsätzlich könnt ihr Nano-Wächtern am leichtesten mit elementaren Angriffen beikommen - insbesondere den stärkeren Versionen. Häufig könnt ihr ihre Angriffe mit einem Eis- oder Elektropfeil abwürgen, sie einfrieren oder betäuben und so ein kurzes Zeitfenster schaffen, in dem ihr mit euer mächtigsten Waffe so viel Schaden wie möglich anrichtet. Eisangriffe bieten den Vorteil, dass ihr beim Zerschmettern von Eis den dreifachen Schaden anrichtet. Elektroangriffe richten dafür mehr Schaden an, wenn der Wächter im Wasser steht.

Den stärksten Schaden richtet ihr mit aufgeladenen Angriffen zweihändiger Waffen an. Die wohl beste Waffe ist eine antike Wächter-Axt. Positioniert euch möglichst immer in den Rücken des Wächters und behaltet seine Waffe(n) im Blick. Daran könnt ihr leicht erkennen, in welche Richtung sein nächster Schlag folgt. Holt der Wächter mit seiner Waffe zum Schlag aus, weicht ihr zur anderen Seite hin aus. So entgeht ihr dem Angriff und könnt selbst weiter angreifen. Mit aktiviert Zielerfassung geht das übrigens sehr leicht. Auf diese Weise rotiert ihr um den Wächter herum (Y gedrückt halten) und weicht mit dem linken Stick aus. Mit etwas Übung und einer gut entwickelten Ausdaueranzeige bekommt ihr so jeden Nano-Wächter klein.

Standardattacke

Nano-Wächter haben, je nach Version, eine oder mehrere Nahkampfwaffen, mit denen sie euch malträtieren. Ausnahme ist die schwächste Version - der einfache Nano-Wächter (1.0) - der als Einziger keine Nahkampfwaffe hat. Der Angriff mit der Nahkampfwaffe ist der Standardangriff und wird die meiste Zeit auf euch einprasseln. Glücklicherweise sind diese schwerfälligen Attacken leicht vorhersehbar, sodass ihr leicht ausweichen könnt. Mit ein bisschen Übung könnt ihr in der Zeitlupen-Angriffsphase dann gleich mit einer eigenen Kombo angreifen. Wie oben bei den Wächter-Geräten bereits erwähnt, wird die Haltbarkeit von Standardwaffen stark beansprucht. Zudem ist der Schaden nicht besonders hoch. Nutzt daher lieber Antike Waffen oder Wächter-Waffen.

Salven

Neben der Standardattacke mit ihren Nahkampfwaffen feuern Nano-Wächter auch sehr häufig auch ganze Salven auf euch ab. Besonders dann, wenn ihr größere Distanz zu einem Nano-Wächter aufgebaut habt und sie auf euch zukommen. Das ist zwar ein beeindruckendes Effektgewitter, häufig bleibt der Salvenangriff aber folgenlos, da ihr meistens eh gerade in einer Bewegung seid. Macht euch am besten nicht zu viele Gedanken um die Salven und lasst euch nicht aus dem Tritt bringen, wie ihr gegen den Nano-Wächter vorgehen wollt.

Wirbelangriff

Hier wird es gefährlich. Der wichtigste und offensichtlichste Hinweis dafür, dass der Wirbelangriff gleich folgt, ist es, wenn der Nano-Wächter einen Satz zurück macht und kurz mit angriffsbereiten Waffen auf der Stelle verweilt. Wenige Sekunden später kommt der Wächter wirbelnd auf euch zu und will euch zu Hackfleisch verarbeiten.

Da ihr dem Wirbelangriff nur schwer ausweichen könnt, ist es am besten, wenn ihr - sowie der Wächter zurückspringt - eure Beine in die Hand nehmt und Schutz hinter einem Hindernis wie einer Wand oder einer Säule sucht. Sollte kein natürliches Hindernis in der Nähe vorhanden sein, könnt ihr auch häufig selbst eines schaffen. Ist beispielsweise Wasser vorhanden, könnt ihr mit einem Cryomodul einen Eisblock erschaffen. Stecken Metallblöcke im Boden, könnt ihr sie mit einem Magnetmodul hochziehen. Gelingt es euch, ein Hindernis zwischen euch und den wirbelnden Wächter zu bringen, wird er dagegen krachen und sich dabei selbst beschädigen und kurzzeitig betäuben. Das ist eure beste Gelegenheit, für einen starken Gegenangriff.

Sollte sich absolut kein Hindernis finden lassen oder euch bleibt einfach nicht genügend Zeit, könnt ihr den wirbelnden Nano-Wächter mit einem Eis- oder Elektropfeil stoppen.

Rotationslaser

Die besten Headsets für PS4 Pro, Xbox One S und PC Der Einkaufsführer zum perfekten Sound Die besten Headsets für PS4 Pro, Xbox One S und PC

Dieser Angriff kann euch massiven Schaden zufügen. Glücklicherweise ist es leicht, ihn kommen zu sehen und noch leichter, ihm zu entkommen. Deutlichstes Indiz für diesen Angriff ist es, wenn der Nano-Wächter seine Waffen wegsteckt. Anschließend dreht sich sein Kopf, wobei ein Laser alles in seiner Reichweite und Blickrichtung knusprig brutzelt. Am einfachsten ist es, wenn ihr davonlauft, sowie ihr seht, dass der Wächter seine Waffen wegpackt. Bleibt dafür keine Zeit oder habt ihr keine Lust zu laufen, greift ihr einfach euer Parasegel. Der Laserangriff erzeugt nämlich einen Aufwind, der euch mit dem Segel einfach über die Attacke hinweg in Sicherheit gleiten lässt. Alternativ könnt ihr den Angriff auch mit einem Eis- oder Elektropfeil abwürgen.

Energiestrahl

Diese Attacke erwartet euch, wenn ihr kurz davor seid, den Nano-Wächter zu erledigen - also, wenn er wenig Trefferpunkte übrig hat. Wie beim Rotationslaser steckt der Wächter dann zunächst seine Waffen weg und lädt anschließend einen mächtigen Laserstrahl auf, den er wenige Sekunden später auf euch abfeuert. Diese Attacke ist identisch mit dem Laserangriff der Wächter-Geräte und kann auch genauso gehandhabt werden. Sprich: Ihr hebt euer Schild und vollzieht im richtigen Augenblick einen perfekten Block, um den Strahl auf den Wächter zurück zu schleudern. Das ist der sicherste Weg. Alternativ dazu könnt ihr auch - wenn der Wächter seine Waffen wegsteckt - sofort auf ihn zustürmen und ihm den Rest geben, bevor er feuern kann. Das ist natürlich mit mehr Risiko verbunden und nur dann sinnvoll, wenn ihr denkt, ihr könnt ihr umnieten, bevor er euch grillt.

Eigenschaften von Wächter-Geräten im Überblick:

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Zelda: Breath of the Wild - Komplettlösung

Name Trefferpunkte Rang üblicher Lebensraum Plünderbare Beute Besonderheit im Kampf
Name Trefferpunkte Rang üblicher Lebensraum Plünderbare Beute Besonderheit im Kampf
Nano-Wächter 13 4 Verschiedene Schreine Antike Schraube, Antike Feder Keine Nahkampfwaffe
Nano-Wächter 2.0 375 14 Verschiedene Schreine Antike Schraube, Antike Feder, Antikes Zahnrad, Antike Achse Standard-Nahkampfwaffe
Nano-Wächter 3.0 1.500 24 Verschiedene Schreine Antike Schraube, Antike Feder, Antikes Zahnrad, Antike Achse, Antiker Reaktorkern Zwei "+"-Nahkampfwaffen
Nano-Wächter 4.0 3.000 34 Verschiedene Schreine Antike Schraube, Antike Feder, Antikes Zahnrad, Antike Achse, Antiker Reaktorkern Drei "++"-Nahkampfwaffen
Anzeige

Kommentare

Account anlegen

oder