Eurogamer.de

Zelda: Breath of the Wild - Besiege Ganon - Schloss Hyrule betreten, Abkürzung zum Boss, Drohnen, Thronsaal

Zelda: Breath of the Wild - Komplettlösung: Die Vorbereitungen fürs große Finale. So gelangt ihr zum Schloss von Hyrule und hinein.

Ab jetzt wird es ernst. Diese Aufgabe erhaltet ihr schon früh von Impa, aber die meisten werden sie sicher liegen lassen, bis wenigstens "Die vier Titanen" abgeschlossen ist. Bis man sich stark genug fühlt, der Verheerung Ganon gegenüberzutreten. Bis man bereit ist, das Spiel endgültig abzuschließen. Vielleicht ist das auch der richtige Moment für eine kleine Checkliste. Hier einige Dinge, die ihr vor dem Finale zwar nicht zwingend erledigen müsst, die es euch aber sehr erleichtern können:

  • Schließt die Hauptziele "Die vier Titanen" ab und helft allen vier Völkern bei ihren Problemen. Dafür erhaltet ihr wertvolle Ausrüstung, die euch garantiert nicht zum Nachteil wird.
  • Beendet weitere Schreine, um euch Herz- und Ausdauercontainer leisten zu können. Wie viele ihr braucht, das müsst ihr selbst wissen. Je mehr, desto besser, ganz klar.
  • Holt euch das Master-Schwert aus den Verlorenen Wäldern, indem ihr das dortige Hauptziel "Das Schwert des Helden" abschließt. Mit dem Master-Schwert habt ihr gegen Ganon und die von ihm übermannten Schergen bessere Karten.
  • Entdeckt die vier Feenquellen mit den Großen Feen darin und verbessert eure bevorzugte Rüstung auf die Maximalstufe.
  • Deckt euch mit Pfeilen aller Arten ein, darunter auch Bomben- und antike Pfeile, und lasst von den Meisterschmieden der vier Völker ihre charakteristischen Waffen reparieren (Goronen: Bergspalter, Zoras: Lichtschuppenlanze/Zeremonienlanze, Gerudo: Schatzsäbel, Orni: Adlerbogen).
  • Sammelt Krog-Samen und lasst von Maronus eure Inventarplätze erweitern, damit ihr mehr Gegenstände mit ins Finale nehmen könnt.
  • Kauft Zutaten ein oder sammelt welche in der Wildnis - Fleisch, Kräuter, Beeren, Monsterzutaten etc. - und deckt euch mit Gerichten sowie Tränken ein, die euch stärken. Legt auch ein paar kleine Feen auf die Seite, damit sie euch im Notfall wiederbeleben können.
  • Tut all das, von dem ihr denkt, dass es nötig ist. Dann, erst dann geht es auf zu den Ebenen von Hyrule.

Nicht genug Zelda? Wenn ihr Zelda liebt, dann findet ihr hier (Amazon.de):

Amiibos! Jeder liebt Amiibos! Hier: Link auf seinem Pferd!

Weg zum Schloss

Das wird nicht ganz so einfach. Falls noch nicht geschehen, solltet ihr den Turm der Ebene freilegen. Er steht im Westteil des Inneren Hyrule und ist in dem Flachland schon von weitem sehr gut zu erkennen (siehe Weltkarte mit allen Türmen).

175

Von welcher Seite aus ihr euch dem Schloss nähert, bleibt eure Sache.

Die Wächter drumherum erschweren den Aufstieg, also versucht es von mehreren Seiten. Schnellt um die Ecke, um ihren Geschossen zu entgehen. Von diesem Punkt aus könnt ihr gen Norden schweben. Die Laser der Wächter brauchen niemanden zu kümmern. Link mit dem Segel ist zu schnell und wird nicht getroffen. Über den Alten Festplatz und die Ruinen von Hyrule-Stadt kommt ihr zu der Hauptbrücke.

Natürlich sind überall Wächter und Drohnen, also nutzt die Mauern und die Ruinen drumherum als Deckung und arbeitet euch langsam voran. Der "normale" Eingang wäre das Tor am Ende der Brücke über den Burggraben, das ihr mit dem Magnetmodul aufstemmt.

176

Mit dem Master-Schwert sind die Wächter nicht mehr so schwer, aber ihr könnt auch einfach an ihnen vorbeischleichen.

Eine Zwischensequenz signalisiert euch, dass ihr nah genug am Schloss seid, egal von welcher Seite ihr kommt. Daraufhin wird die normale Umgebungskarte mit einer 3D-Karte von Schloss Hyrule ersetzt, wie man sie aus den Titanen kennt. Aus dieser Ansicht ist es leider nicht möglich, zur normalen, flachen Kartenansicht zu wechseln, es sei denn, ihr verlasst das Schloss, indem ihr auf der Karte die X-Taste drückt.

Umgebung absuchen

Aber ehe ihr etwas überstürzt und direkt auf das Gelände stiefelt, lohnt es sich, die Ruinen drumherum zu durchsuchen, auch auf die Gefahr hin, gegen Wächter kämpfen zu müssen (was mit dem Master-Schwert gar nicht mehr so schwer ist). Ihr findet so manche Truhe - etwa im Staubecken oberhalb des Alten Steinbruchs - mit Bombenpfeilen darin. Überall: in den Ruinen, auf Mauern, in kleinen Höhlen, die vom Schleim des Hasses blockiert sind (das Auge ist dann in der Nähe).

Nicht genug Zelda? Wenn ihr Zelda liebt, dann findet ihr hier (Amazon.de):

Schützt eure Switch mit der offiziellen Zelda-Tasche

174

Nintendo hat hier im Umfeld wirklich noch einmal die guten Dinge platziert, von Eispfeilen im Fünferpack bis zu silbernen Rubinen, antiken Pfeilen und Edelsteinen. Die Entdeckungen reichen vom Nia-Nea-Schrein in einer Höhle auf der Gefängnisruinen-Insel nördlich der Burggraben-Brücke über einen Iwarok auf derselben Insel bis hin zu einer Kochstelle im nordwestlichen Teil der Ruinen von Hyrule-Stadt und zahlreichen Wächtern, falls ihr antike Materialien sammeln wollt. An der Nordseite der Gefängnisruinen liegt sogar ein Floß für den Wasserweg.

Abkürzung ins Schloss

Womit wir gleich beim nächsten Thema wären: Es liegt bei euch, welchen Weg genau ihr auf das Schlossgelände einschlagt. Da Link überall klettern kann, lassen sich hier bestenfalls Empfehlungen geben. Eine davon wäre die Abkürzung zum Thronsaal für Leute, die nicht kämpfen wollen gegen all die Wächter und Wächtergeräte im Umfeld des Schlosses.

Ihr braucht dafür die Zora-Rüstung, mit der man bekanntlich Wasserfälle hinaufschwimmen kann. Seht auf die Karte in der Gegend um das Schloss und den Hyrule-Burggraben herum: Dort sind überall Wasserfälle eingezeichnet, die ihr statt des Haupttors an der Brücke nutzen könnt. Allesamt.

Nicht genug Zelda? Wenn ihr Zelda liebt, dann findet ihr hier (Amazon.de):

Amiibos! Jeder liebt Amiibos! Hier: Link mit Schwert!

177

Wer sich viel Zeit sparen will, kann einfach an dem Wasserfall mit der Zora-Rüstung hochschwimmen.

Der Wasserfall links von der Brücke (links davon geht es übrigens in den Kerker, falls ihr euch doch noch für die Tour durchs Schloss entscheidet) ist der direkteste Weg. Er bringt euch Stück für Stück nach oben. Schaut euch stets nach weiteren Wasserfällen um und ihr landet vor der Brücke zum Thronsaal. Dort drinnen startet der Endkampf.

Die besten Gamepads und Controller für PS4, PC und Xbox One Das Gaming fest im Griff Die besten Gamepads und Controller für PS4, PC und Xbox One

Weiter mit: Schloss Hyrule: Kerker, Zeldas Gemach, Thronsaal

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Zelda: Breath of the Wild - Komplettlösung

Bevor wir uns in diesen stürzen und Hyrule endgültig retten, gehen wir auf der nächsten Seite die Extrameile und erkunden das Schloss von Hyrule mitsamt der wichtigen Plätze, Gegner und Items. Startpunkt ist der Wasserfall links von der Brücke bzw. der Eingang in die Höhle links davon.

Anzeige

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!