Eurogamer.de

Destiny 2 Beta: Code bekommen und wann sie endet (Update: Testphase verlängert)

Wie ihr Zugang zur Beta erhaltet und was euch dort erwartet.

So langsam wird es ernst für Entwickler Bungie: In weniger als anderthalb Monaten erscheint Destiny 2 (zumindest für PS4 und Xbox One). Bis dahin sollten auch die letzten Fehler ausgemerzt und die Server für den Ansturm zahlreicher Spieler gewappnet sein. Um das zu gewährleisten und den Unentschlossenen unter euch einen Anreiz zu geben, dem Online-Shooter Anfang September womöglich doch eine Chance zu geben, findet aktuell eine Destiny-2-Beta statt.

Die Testrunde ist für mehrere Tage angesetzt beinhaltet sowohl eine Closed Beta als auch eine Open Beta. Konkret bedeutet das: Vorbesteller dürfen ein paar Tage länger ihre Runden drehen, bevor schließlich alle Interessierten zum Controller greifen dürfen. Zumindest für die spielbare Kampagnen-Mission brauchen diese dafür nicht einmal eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei PlayStation Plus oder Xbox Live Gold. Wer hingegen ein Tänzchen in den Online-Modi wagen will, kommt um ein Abonnement nicht herum. Doch bevor es losgeht, gibt es noch einige Fragen zu beantworten.

Wann geht's los: Start und Ende der Destiny-2-Beta

Aufgrund verschiedener Zugänge und Plattformen ist die Destiny-2-Beta ein wenig zerfasert. Im Idealfall könnt ihr eine knappe Woche zocken, wenn's blöd läuft lediglich zweieinhalb Tage. Der genaue Plan sieht wie folgt aus:

  • 18. Juli: Start der Closed Beta für Vorbesteller auf PS4 ab 19:00 Uhr
  • 19. Juli: Start Closed Beta für Vorbesteller auf Xbox One ab 19:00 Uhr
  • 21. Juli: Start der Open Beta für alle Spieler auf PS4 und Xbox One ab 19:00 Uhr
  • 24. Juli: Ende der Beta um 06:00 Uhr
  • August: PC-Beta

Update: Ursprünglich war die Testphase lediglich bis Montag angesetzt. Nun hat sich Bungie aber kurzerhand dazu entschlossen, die Destiny-2-Beta zu verlängern. Konkret heißt das für euch, dass ihr nun bis Mittwoch um 03:00 Uhr deutscher Zeit zocken dürft. Viel Spaß dabei!

Anmeldung: Wie ihr Zugang zur Beta bekommt und euren Code einlösen könnt

Grundlegend können alle Spieler an der Testphase teilnehmen, die Interesse haben. Dafür müsst ihr Destiny 2 lediglich im jeweiligen Store herunterladen und auf den Startschuss der offenen Beta warten, der sowohl für PS4 als auch Xbox One am 21. Juli um 19:00 Uhr fällt.

Destiny_2_Beta_Heimkehr

Die spielbare Kampagnen-Mission lässt nichts anbrennen.

Habt ihr Destiny 2 bei Amazon oder einem anderen Händler vorbestellt, erhaltet ihr einen Code, der euch die Teilnahme an der geschlossenen Testphase ermöglicht. Dieser wird stets von den jeweiligen Händlern verschickt - fragt also im Zweifel nach, wenn ihr bislang leer ausgegangen seid. Den Beta-Code löst ihr anschließend auf der Bungie-Webseite ein. Achtet hierbei unbedingt darauf, eure gewünschte Plattform und die korrekte Region auszuwählen, da ihr keinen zweiten Versuch habt. Ist alles erledigt, erhaltet ihr einen Key, mit dem ihr im entsprechenden Konsolen-Store den Beta-Client freischaltet.

Habt ihr eure Vorbestellung hingegen digital im PlayStation- oder Xbox-Shop vorgenommen, erhaltet ihr automatisch Zugang zur Closed Beta und müsste keinen Code eingeben.

Destiny 2 Beta: Wo ihr den Preload-Download findet

Seit dem 13. Juli können Vorbesteller die Beta von Destiny 2 herunterladen. Alle anderen müssen hingegen bis zum Start der Testphase warten, bis sie den Download der PS4-Beta bzw. der Xbox-One-Beta anschmeißen können. Während ihr auf Sonys Konsole 15 GB freischaufeln müsst, nimmt die Destiny-Testrunde auf Microsofts System knapp 13 GB ein.

Diese Inhalte bietet die Testphase

Verglichen mit der Testphase des Vorgängers hat die Destiny-2-Beta vergleichsweise wenig Fleisch auf den Rippen. Folgende Inhalte erwarten euch:

Langeweile? Diese Rollenspiele solltet ihr dringend nachholen. Mittelalter über Fantasy bis Zukunft Langeweile? Diese Rollenspiele solltet ihr dringend nachholen.
  • Kampagnen-Mission "Heimkehr": In der Eröffnungsmission des Spiels müsst ihr einen "Hilferuf von der letzten sicheren Stadt der Erde" beantworten.
  • Kooperativer Strike "Die verdrehte Säule": Mit drei weiteren Spielern könnt ihr in den Kampf gegen jene Gefahren ziehen, die unter der Oberfläche von Nessus lauern.
  • Multiplayer-Modus "Kontrolle" auf der Map "Endloses Tal": Der bereits aus dem Vorgänger bekannte Modus wurde deutlich überarbeitet. Sechs-gegen-sechs-Kämpfe mussten weichen: Nun treten je zwei Vier-Spieler-Teams gegeneinander an. Das Einnehmen von Zonen geht bedeutend schneller vonstatten und das Neutralisieren feindlicher Zonen entfällt gleich ganz - ihr könnt diese nun direkt einnehmen. Zudem sind die Zonen A und C zu Beginn einer jeden Runde bereits von den Teams eingenommen.
  • Multiplayer-Modus "Countdown" auf der Karte "Innenstadt": Im neuen Modus treten je zwei Vierer-Teams gegeneinander an, die abwechselnd als Aggressor eine Bombe legen bzw. dies als Verteidiger verhindern müssen.
  • Social Hub "Die Farm": Kurz bevor Bungie der Beta den Stecker zieht, gibt es noch eine kleine Überraschung. Am 23. Juli könnt ihr ab 19:00 Uhr für ca. eine Stunde den neuen Social Hub betreten, der sozusagen den neuen Turm darstellt. Die kurze Zeitspanne hat jedoch einen sehr pragmatischen Grund: Das Ganze dient lediglich als Stresstest. Die Entwickler möchten herausfinden, ob die Verteilung der Spieler zufriedenstellend funktioniert und die Server zuverlässig mitspielen.
Destiny_2_Beta_Countdown

Im Countdown-Modus legt ihr Sprengladungen oder versucht, genau das zu verhindern.

Neben den genannten Spielmodi habt ihr Zugriff auf die folgenden Subklassen:

Wenig überraschend müsst ihr euch aber mit einem zusammengestutzten Talentbaum dieser Klassen begnügen. Der vollständige Skill-Tree ist erst mit der Vollversion verfügbar. Werft einen Blick auf die Seite Destiny 2: Alle Klassen und Subklassen der Beta im Überblick, um mehr zu erfahren.

Belohnungen und Wipe: Welche Fortschritte in das Hauptspiel übernommen werden

Die Destiny-Testphase ist in erster Linie genau das: ein Test. Deshalb können etwaige Fortschritte auch nicht ins Hauptspiel übernommen werden. Als kleine Belohnung vermacht Bungie aber allen Beta-Testern ein spezielles Account-Abzeichen, das ihr euch hier anschauen könnt. Natürlich müsst ihr dafür sowohl für die Beta als auch die Vollversion denselben Bungie-Account nutzen.

Destiny 2: PC-Beta beginnt später

Nachdem der konsolenexklusive Vorgänger bei PC-Spielern auf wenig Gegenliebe stieß, erscheint Destiny 2 nun auch für den heimischen Rechner. PC-Gamer müssen sich aber in jeder Hinsicht etwas länger gedulden: Nicht nur erscheint die Vollversion anderthalb Monate später als auf PS4 und Xbox One - auch die Beta startet erst Ende August. Weitere Informationen gibt es bislang leider nicht. Weitere Informationen zur PC-Fassung findet ihr auf der Seite Destiny 2 PC: Wann ist der Release, die Systemanforderungen und ob ihr Battle.net braucht.

Anzeige

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!