Eurogamer.de

FIFA 18: Die besten Talente - Junge Spieler und Stars mit viel Potential

So bildet ihr eure eigenen Stars aus.

Ihr wollt Spieler, die nicht viel kosten, gut spielen und auch noch ganz viel Luft nach oben haben, wenn sie jemand richtig trainiert und ausbildet? Dann schickt Scouts in die Welt, damit sie genau solche Talente in FIFA 18 finden. Talente sind noch keine Superstars, haben aber das Zeug dazu, welche zu werden. Die Kunst ist, bei einem Talent zu erkennen, dass es eines ist, aber auch, wo es hingehört, sei es nun Sturm, Abweht oder Mittelfeld. Nicht jedes Talent hat das Potential für jeden Bereich und wenn ihr nicht aufpasst, bekommt ihr jemanden, der es dann doch nicht zur Spitze in FIFA 18, allem Potential und Talent zum Trotz. Also, hier ein paar wichtige Tipps, um diese jungen Spieler zu finden.

Es lohnt sich, nicht immer nur auf die teuren Spieler zu setzen. Diese helfen euch zwar sofort weiter, sind aber im Umkehrschluss meist sehr teuer. Wer gerne langfristig plant und spielt, kann mit jungen Spielern und Talenten ebenso ein Topteam aufbauen.

Darüber hinaus sind junge Spieler gleichermaßen eine gute Geldanlage, denn je öfter ihr sie spielen lasst und mit ihnen trainiert, desto besser entwickeln sie sich und umso mehr wird ihr Wert gesteigert. Machen sie sich richtig gut, bieten euch die Topklubs später Millionen für sie an.

Achtet dabei darauf, dass ihr bei der Verpflichtung schaut, ob die Spieler bei ihren jeweiligen Klubs in der Startformation stehen oder nicht. Ist das nicht der Fall, kommt ihr noch günstiger an sie heran.

Was es bei den jungen Talenten noch zu beachten gibt

  • Wenn ihr gute Schnäppchen machen wollt, achtet in unseren Listen auf ihren Startwert und den maximal möglichen Gesamtwert. Je niedriger der Startwert, desto günstiger werdet ihr die Spieler sehr wahrscheinlich bekommen. Viele Kicker können sich in ihrer Karriere noch deutlich verbessern, so könnt ihr euch mit etwas Zeit und Geduld ein sehr gutes, aber auch günstiges Team aufbauen.
  • Wie gesagt sind solche Spieler mit niedrigerem Gesamtwert günstig zu haben, brauchen aber viel Entwicklung. Schon etwas weiter fortgeschrittene, aber immer noch junge Spieler sind dann schon etwas teurer, aber dafür wohl eine etwas sicherere Investition. Und im Vergleich zu den echten Topstars sind sie aber oft immer noch günstig.
  • Spieler mit Potential, die euch mit einem Gesamtwert über 80 direkt weiterhelfen, sind zum Beispiel Gianluigi Donnarumma, Jonathan Tah, Thomas Lemar, Marco Asensio, Ousmane Dembele, Leroy Sane, Kylian Mbappe oder Timo Werner.
  • Achtet nicht unbedingt nur auf die Spieler, die über das höchste Potential verfügen. Wenn sie bei Topklubs spielen, ist es wahrscheinlich, dass ihr für die Spieler mehr ausgeben müsst. Wenn ihr gute Spieler mit Potential bei kleineren Klubs außerhalb der Topligen findet, könnt ihr dort schon eher ein Schnäppchen machen.
  • Beachtet auch die Flexibilität der Spieler. Manche Spieler sind auf mehreren Positionen effektiv einsetzbar, also schaut sie euch vor einem Kauf genau an und entscheidet euch in aller Ruhe. Ihr müsst bei Transfers nichts überstürzen.
1

FIFA 18 - Die Talente auf verschiedenen Positionen

Die besten jungen Torhüter und Verteidiger

Ihr braucht einerseits natürlich einen guten Torwart, der verhindert, dass der Gegner Tore erzielt, aber andererseits ebenso eine entsprechende Verteidigung. Nur im Zusammenspiel sorgen beide dafür, dass sich der Gegner möglichst wenig Chancen erarbeitet und erspielt.

Weiter zu: FIFA 18 - Die Talente TW, LV, IV, RV: Im Tor und in der Verteidigung

Die besten jungen Mittelfeldspieler

Eure Mittelfeldspieler agieren sowohl offensiv als auch defensiv, sie sind damit das Bindeglied in eurem Team. Sie helfen euch dabei, Chancen zu erarbeiten, aber ebenso verhindern sie, dass der Gegner sich eurem Strafraum nähert. Die Schaltzentrale des Spiels ist daher ein wichtiger Aspekt.

Weiter zu: FIFA 18 - Die Talente LM, ZM, ZDM, ZOM, RM: Ein Mittelfeld mit Potential

Die besten jungen Stürmer

Wenn ihr denn mal vor das Tor kommt und euch Chancen erarbeitet, wollt ihr diese selbstverständlich auch verwerten. Wenn ihr die totalen Nieten im Sturm habt, bringt euch das nicht viel. Ihr braucht vielmehr zielsichere Stürmer, die sich obendrein gut durchsetzen können. Und in unserer Liste findet ihr davon einige.

Weiter zu: FIFA 18 - Die besten Talente im Sturm: Angriffsspieler mit Potential

Günstige und kostenfreie Talente holen

Eine weitere Option ist, sich mit günstigen oder sogar auch kostenlosen Alternativen auf dem Transfermarkt einzudecken. Was ihr hier während der Suche nach passenden Spielern beachten solltet, zeigen wir euch auf dieser Seite.

Weiter zu: FIFA 18 - Günstige und ablösefreie Talente einkaufen und richtig weiterentwickeln

Junge Spieler mit Potential, die ihr haben müsst

Es gibt die jungen Talente, die bereits gut entwickelt sind, und die jungen Talente, die noch Entwicklung brauchen, aber viel Potential haben. Und die bekommt oft noch recht günstig. Wir zeigen euch, bei welchen Perspektivspielern sich ein Transfer lohnen könnte.

Weiter zu: FIFA 18 - Die versteckten Talente, die ihr haben müsst

Junge Spieler und Talente ausbilden und entwickeln

Wenn ihr keine teuren Starspieler für eure Mannschaft verpflichten wollt, geht ihr den Weg der jungen Spieler und solltet diese entsprechend ausbilden. Das nimmt alles in allem natürlich mehr Zeit in Anspruch, als bereits etablierte Spieler zu kaufen, ist aber günstiger. Rechnet daher nicht damit, schon nach einer Saison ein Spitzenteam zu haben, das alle anderen in Grund und Boden spielt. Über den Scouting-Bereich müsst ihr erst mal geeignete Spieler finden - sofern ihr nicht oben in die Listen schaut - und sie dann eben ausbilden und trainieren. Vor allem kleinere Vereine können davon enorm profitieren.

Scouts könnt ihr in allerlei Länder rund um die Welt schicken, wo sie dann für euch nach Talenten Ausschau halten. Sie schicken euch dann regelmäßig Berichte, woraufhin ihr interessante Spieler genauer beobachtet oder sie direkt verpflichtet.

Qualitative Unterschiede gibt es auch bei den Scouts selbst. Das hat einerseits Einfluss auf ihr Honorar, andererseits bestimmt es die Genauigkeit ihrer Einschätzungen. Natürlich könnt ihr festlegen, wonach genau sie sich umschauen sollten, dabei legt ihr Details wie das Alter, bestimmte Attribute oder die restliche Vertragsdauer fest. Könnt ihr, müsst ihr aber auch nicht.

Mit ein bisschen Glück und guten Entscheidungen könnt ihr kleinere Vereine auf diese Art und Weise deutlich verstärken und euch zum günstigen Preis ein paar zukünftige Topspieler sichern. Das lohnt sich dann nicht nur spielerisch für euch, sondern auch finanziell, wenn ihr welche davon verkaufen möchtet.

Ebenso ist es möglich, Jugendspieler unter Vertrag zu nehmen und sie dann direkt an andere Teams auszuleihen, damit sie Spielpraxis bekommen und sich dort verbessern. Es ist aber ebenso möglich, sie einfach unter Vertrag zu nehmen und direkt weiterzuverkaufen, um eure Kasse aufzubessern.

Übrigens lohnt es sich, in bestimmten Ländern nach spezifischen Spielertypen Ausschau zu halten:

  • Torhüter: Deutschland, Holland, Spanien oder Italien
  • Verteidiger: England, Braslien oder Deutschland
  • Mittelfeldspieler: Argentinien, Portugal, Spanien, Italien, Holland, Brasilien oder England
  • Stürmer: Italien, Deutschland, Frankreich, Holland, Argentinien, Spanien oder Brasilien

Rein theoretisch könnt ihr natürlich jeden Spielertyp in jedem beliebigen Land finden, in manchen Regionen sind aber einfach die Chancen höher.

Hilfreich ist es auch, wenn der Scout über eine passende Nationalität verfügt. Sie sind in ihrem Heimatland immer am effektivsten unterwegs und haben Vorteile gegenüber ausländischen Beobachtern. Es ist zudem empfehlenswert, nicht immer direkt zuzuschlagen, denn mit längerer Beobachtungszeit werden die Einschätzungen präziser und ihr bringt mehr über die Spieler und etwaige negative Eigenschaften in Erfahrung.

Hier findet ihr weitere Tipps zum Spiel:

Anzeige

Kommentare

Account anlegen

oder