Eurogamer.de

Assassins Creed 2 Lösung - Sequenz 9, Betrügen lohnt nicht, Ein echter Spaß

Tipps, Walkthrough, Erfolge

Sequenz 9

Und weg sind sie

Das wohl einfachste und schnellste Spiel der Runde. Schlagt einfach die vorgegebene Zeit und lauft durch alle Markierungen. Der Weg ist simpel und ihr müsst keinerlei Umwege benutzen. Schaut auf dem Radar wo der nächste Checkpoint ist und lauft dort hin. Meist müsst ihr dazu über zahlreiche Balken hüpfen. Am Ende müsst ihr nur vom Geländer abspringen und auf dem Boot landen, um die dritte Aufgabe erfolgreich zu meistern. Es erwartet euch nun das vierte und letzte Spiel.

Betrügen lohnt nicht

Dieser Auftrag besteht aus drei Runden. In der ersten kämpft ihr gegen drei einzelne Feinde, die nichts auf dem Kasten haben. Schlag ein wenig zu, greift sie euch, verpasst eine Kopfnuss und schickt die anschließend mit einem schönen Uppercut auf den Holzboden. In der zweiten Runde wird der Junge Dante zu euch geschickt, der ebenfalls um die goldene Maske mit euch kämpft. Er hat ein wenig mehr Energie gegenüber den letzten Feinden, sollte aber dennoch kein Problem sein. Hämmert wie wild auf die Angriffstaste und der Kampf sollte schnell vorbei sein. Da dies den Oberhäuptern gar nicht schmeckt, bestechen sie den Spielführer und schicken vier Soldaten mit Schwertern zu euch. Aber keine Angst, ihr könnt nun auch eine Waffe auswählen und dem Trupp damit den Rest geben. Zwar habt ihr nun alle Spiele gewonnen, durch starken Betrug kommt ihr aber nicht in den Besitz der Maske.

Ein echter Spaß

Da Dante in der letzten Mission eure goldene Maske erhalten hat, müsst ihr sie irgendwie bekommen. Also bestehlt den Mistkerl doch einfach. Lauft zum markierten Bereich und wartet bei den Kurtisanen, bis rechts neben ihnen Dante erscheint. Setzt die Mädels dann auf den Burschen den an und schleicht euch von hinten an ihn heran. Greift euch die Maske und verschwindet. Setzt euren Weg zum Ball fort und trefft dort auf Teodora. Folgt ihr zu Mitte des Platzes. Nun erscheint ein Timer. In dieser Zeit müsst ihr unerkannt auf dem Platz bleiben, ohne von den Wachen entdeckt zu werden. Dazu habt ihr zwei Möglichkeiten. Schaut auf den Radar und entfernt euch von ihnen so früh ihr könnt.

Solltet ihr nicht mehr ausweichen können, müsst ihr euch eine Gruppe von Leuten suchen, zwischen denen ihr euch verstecken könnt. Passt aber auf, da sich diese Gruppen nach wenigen Sekunden auflösen und ihr wieder alle auf dem Platz steht. Habt ihr das Zeitlimit ungesehen überstanden, wird es Zeit für das große Finale. Eilt zum Boot am Wasser und springt über den Abgrund zu Marco. Es stehen zwar machen um ihn herum, aber solange ihr schnell seid, könnt ihr ihn ohne Komplikationen aus dem Verkehr ziehen. Zum Abschluss des neunten Animussequenz flieht ihr vor der Bande und trefft euch ein letzten Mal mit Teodora.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Assassin's Creed 2.

Anzeige

Kommentare (22)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!