Chinatown Wars: Nintendo verteidigt die Verkaufszahlen von Rockstars DS-Ausflug

Sie werden noch steigen

Nintendo of America erwartet, dass die Verkaufszahlen von Grand Theft Auto: Chinatown Wars noch ansteigen.

"Chinatown Wars schlägt sich wie andere AAA-Titel, die für unsere Plattform veröffentlicht wurden, zum Beispiel Spore oder Lego Star Wars", sagt Nintendos Steve Singer. "Diese Spiele hatten bis heute sehr unterschiedliche Verkaufszahlen."

Chinatown Wars wanderte im März 89.000 Mal in den USA über die Ladentheke. Laut Singer gibt es viele Titel, die sich über lange Zeit hinweg gut verkaufen, etwa Dr. Kawashimas Gehirntraining. Außerdem seien diese schwachen Verkaufszahlen "ein Resultat der nur spärlich vorhanden Erwachsenentitel auf der Plattform." Als weiteres Beispiel nennt er Call of Duty 4 für den DS, das sich im ersten Monat schlecht verkaufte, es insgesamt aber doch auf mehr als 500.000 Exemplare brachte.

"Ich denke, strategisch gesehen ist [GTA] ein sehr wichtiges Spiel. Es vermittelt die Nachricht, dass auch großartiger Content für Erwachsene auf dieser Plattform erscheinen kann und ein Zuhause findet."

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!