Eurogamer.de

Disgaea 2: Dark Hero Days

Remake mit Mehrwert

Irgendwie hat das erste Disgaea, als es 2003 im Westen erschien, den Nerv der Spieler getroffen. Bereits damals waren rundenbasierte Strategiespiele in der Iso-Ansicht für viele Spieler ein alter Hut, aber mit seinem Charme, seinem Tiefgang und natürlich seinem Humor konnten Laharl, Flonne und Etna dem leicht angegrauten Genre auf einmal wieder jede Menge Leben einhauchen.

Mit seiner Geschichte um aberwitzige Dämonen und seinen unorthodoxen spielerischen Schwerpunkten brachte es Disgaea dann auch auf diverse Fort- und Umsetzungen auf zahlreiche Plattform. Neuester Titel im Bunde ist jetzt die PSP-Version von Disgaea 2: Cursed Memories. Und wie der neue Untertitel Dark Hero Days schon andeutet, wurde hier nicht einfach nur konvertiert, sondern auch großzügig ergänzt.

Auf den ersten Blick sieht Disgaea aus wie Dutzende anderer Iso-Strategiespiele. Und auch wenn das spielerische Grundgerüst wie all die anderen Genrevertreter auch auf den Klassikern Tactics Ogre und Final Fantasy Tactics aufbaut, so treibt die Disgaea-Serie das endlos kopierte Konzept doch in völlig absurde Extreme. Ihr stapelt und werft eigene Truppen und Gegner umher, achtet bei eurer Positionierung auf die Geoblocks auf dem Boden und vermöbelt überlegene Gegner mit vereinten Kräften. Um Hilfsmittel und Waffen zu verbessern, wechselt ihr in die Item-World, verhaut Monster, um die verborgenen Kräfte der Gegenstände freizusetzen und trainiert eure Truppen – genügend Ausdauer vorausgesetzt – hoch bis auf Level 9.999!

Das schöne an Disgaea ist, dass jeder Spieler für sich selbst festlegen kann, wie komplex er sein Spielerlebnis gerne hätte. Es ist überhaupt kein Problem, einfach nur der Handlung von Dark Hero Days zu folgen und das Spiel auf relativ direktem Wege durchzuspielen. Genauso ist es für ausgemachte Perfektionisten aber auch möglich, sich aufs Gründlichste in den Details und Feinheiten des Spielsystems zu verbeißen, sich stundenlang in den Item-Worlds zu verlieren und zu leveln wie ein Weltmeister. Das Spiel hält immer wieder eine weitere Herausforderung bereit, zwingt euch aber nicht, diese Angebote auch anzunehmen. Genau das macht das gute Spieldesign von Disgaea aus.

1

Grafisch ist Disgaea 2 simpel, aber charmant gehalten – genau wie es die Fans wollen.

Die andere große Stärke von Disgaea, die humorvollen Geschichten und die urkomischen Antihelden, scheinen hier auf den ersten Blick etwas zu kurz zu kommen. Die Geschichte um Held Adell, sein verfluchtes Dorf und seine Suche nach dem Oberdämonen Zenon ist zwar auch witzig erzählt, aber unterm Strich doch eine Spur zu generisch und zu gewöhnlich für einen Disgaea-Plot.

Zum Glück punktet die PSP-Umsetzung hier sehr ordentlich im Vergleich zum PS2-Original. Vier Extra-Kapitel mit dem selbsternannten „Dark Hero“ Axel bieten nicht nur eine ordentliche Herausforderung, sie bieten auch eines mehr zu lachen als die eigentliche Hauptquest. Auch spielerisch wurden Änderungen vorgenommen: Nippon Ichi hat die Kämpfe um einige der Elemente des tollen Disgaea 3 erweitert. Insbesondere das „Magichange“-Feature ist eine willkommene Ergänzung. Es gibt nichts schöneres, als verbündete Monster als extrem starke Waffen einzusetzen. Mit einer Prinny-Kanone verschafft ihr euch Respekt auf dem Schlachtfeld. Doch Nippon Ichi hätte ruhig noch etwas mehr daran feilen können. Eine deutsche Lokalisation kann man bei einem Nischentitel wie Disgaea 2 auch im Jahre 2010 wohl noch nicht erwarten, aber den englischen Texten hätte zumindest ein weiterer Gang durchs Lektorat doch gut getan.

Keine Frage, die PSP-Umsetzung ist dem PS2-Original von Disgaea 2 klar überlegen. Doch auch wenn sich die Diskrepanz dank der Ergänzungen der PSP-Version doch merklich verkleinert hat, kann Disgaea 2 nicht ganz mit den anderen beiden Episoden der Reihe mithalten. Neulinge sollten lieber erst einmal zum Vorgänger Disgaea: Afternoon of Darkness greifen. Der ist einfach etwas witziger, charmanter und origineller. Habt ihr den Erstling aber bereits leergespielt, dann erwarten euch hier jede Menge neues Futter, neue Herausforderungen und neue schräge Gestalten.

7 / 10

Disgaea 2: Dark Hero Days ist ab sofort für die PSP im Handel erhältlich.

Disgaea 2: Dark Hero Days Thomas Nickel Remake mit Mehrwert 2010-02-04T13:06:00+01:00 7 10
Anzeige

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

  • Loading...