Eidos-Chef Livingstone über Kane & Lynch 2, Tomb Raider, Hitman und Co.

Er plaudert recht offen über die Zukunft

Im Gespräch mit GamingIndians hat Eidos-Chef Ian Livingstone recht offen über die zukünftigen Projekte des Unternehmens geplaudert.

IO Interactive werkelt demnach aktuell am nächsten Hitman sowie an Kane & Lynch 2, für das man eine Veröffentlichung im September anstrebe. Zugleich hofft er, dass es einen Film zu Kane & Lynch geben wird und seiner Auffassung nach Bruce Willis darin zu sehen sein wird.

Bei Batman: Arkham Asylum rechne man derweil mit Wertungen in den 90er Regionen. Aus diesem Grund traf man auch die Entscheidung, es noch ein wenig nach hinten zu schieben und so die bestmögliche Qualität zu erreichen.

Das nächste Tomb Raider wird nach Meinung von Livingstone viele Leute überraschen und soll das Franchise neu beleben. Einige "außergewöhnliche" Dinge würden dazu führen, dass man zu sich selbst "Oh Lara, ich liebe dich so sehr!" sagt. Ein dritter Kinofilm sei darüber hinaus ebenfalls möglich.

Was die nicht unwahrscheinliche und baldige Ankündigung eines neuen Thief betrifft, äußerte er sich wie folgt: "Wir haben einige Nachforschungen bezüglich unserer Franchises durchgeführt. Das am meisten geforderte war Thief. Ihr könnt daraus ja Eure eigenen Schlüsse ziehen."

Deus Ex 3 wird indes nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Außerdem arbeite man an neuen Marken, mit denen 2009 aber ebenfalls noch nicht zu rechnen sei. Und letztendlich könne man auch den Wachstum des Online-Bereichs nicht ignorieren, da es ein riesiger Markt sei.

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!