Eurogamer.de

HAWX: Spezieller Joystick denkbar

Thrustmaster könnte Zubehör machen

Schon Namco Bandais Ace Combat 6: Fires of Liberation konnte man gemeinsam mit einem speziellen Joystick erwerben.

Gleiches ist möglicherweise ebenso bei Tom Clancy's HAWX denkbar, wie man gegenüber Eurogamer.de auf den Ubidays bestätigte. Demnach könnte Thrustmaster einen eigenen Joystick für den Titel entwickeln.

Das Spiel selbst führt Euch ins Jahr 2014, in dem ein ehemaliger Pilot der Air Force seine eigene PMC (Private Military Corporation) gründet. Tom Clancy's HAWX spielt sich dabei deutlich realistischer als Ace Combat. Ihr verfügt zwar über die modernsten Waffensysteme, allerdings ohne eine riesige Anzahl von Munition.

In den Gefechten helfen Euch derweil die vielen zuschaltbaren Assistenzsysteme. Diese sorgen dafür, dass Ihr Bodenziele zuverlässig trefft, Raketen ausweicht oder im Luftkampf besser reagiert. Im "Assistance Off-Modus" ist es sogar möglich, in der Außenperspektive dank Schubvektorsteuerung seinen Jet quasi in der Luft anzuhalten und eine neue Richtung einzuschlagen.

Sämtliche Schauplätze wurden übrigens aus der Realität übernommen. Dazu zählt zum Beispiel Rio, das die Entwickler mit Hilfe von Satellitenfotos nachgebaut haben.

Anzeige

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!