Mario & Luigi: Bowser´s Inside Story

..bringt den Kreislauf in Stimmung

Mario ist ein wenig wie sein amerikanischer Kollege Mickey Maus ein ewiger Saubermann. Mario ist nett, besiegt als kleiner, unscheinbarer Klempner immer wieder den fiesen, dicken Koopa-König und ist durch und durch ein Held für die ganze Familie. Nicht einmal Ron Jeremys berüchtigter Streifen Super Hornio Brothers konnte daran etwas ändern – Marios guter Ruf ist einfach unverwüstlich. Dabei werkelt schon seit Jahren eine geheimnisvolle Macht innerhalb von Nintendo selbst fleißig an der stückweisen Dekonstruktion des italienischen Vorzeigehelden. Der Name dieser Organisation: AlphaDream. Ihre Geheimwaffe: Fantastische Handheld-Rollenspiele!

Zwei davon sind sogar schon erschienen: Mario & Luigi: Superstar Saga für den GameBoy Advance war nicht nur ein exzellent spielbares Rollenspiel, sondern auch eine famose Veralberung des ganzen Mario-Kosmos, die in dem wunderbar durchgeknallten Gegenspieler Krankfried gipfelte.

In der englischen Version, in der er als Fawful bekannt ist, spricht er urkomisches falsches NES-Englisch („Have you readiness for this?“) und zieht sich als famoser Running Gag quer durch das ganze Spiel. Und nachdem er im etwas überladenen DS-Sequel Mario & Luigi: Zusammen durch die Zeit zu einer Nebenrolle verdonnert wurde, ist er jetzt zurück und will Rache!

Im Pilz-Königreich geht eine mysteriöse Krankheit um, die die friedlichen Toads zu grotesk aufgeblähten Riesenpilzen anschwellen lässt. Mario, Luigi und die Prinzessin sind zum Glück nicht betroffen und beraten angestrengt über eine Lösung des Problems. Aber wie es nicht anders sein kann, taucht Bösewicht vom Dienst Bowser mal wieder auf, um seinen neuesten Plan umsetzen.

Mario & Luigi: Bowser´s Inside Story – E3-Trailer

Mit einem tiefen Luftzug saugt er Mario, Luigi und den Rest der Versammlung einfach in seinen enormen Magen. Doch die Freude währt nicht lange: Niemand anderes als Krankfried hat Bowser aufs niederträchtigste manipuliert und flugs reißt er sich nun die Schlösser von Bowser und der Prinzessin unter den Nagel. Das kann natürlich nicht angehen – Bowser macht sich auf den Weg, den manischen Fiesling zur Rechenschaft zu ziehen, und dabei bekommt er tatkräftige Hilfe aus seinem Inneren von Mario und Luigi!

Das liest sich nicht nur bizarr, das ist auch bizarr. Und unheimlich komisch. Vor allem aber ist es ein idealer Ausgangspunkt für ein Action-RPG, wie man es bisher noch nicht gesehen hat! Der interessanteste Punkt ist dabei: Ihr hantiert nicht nur mit Bowser, sondern auch gleich noch mit den Klempner-Brüdern. Dabei spielen sich die beiden völlig unterschiedlich. Wenn ihr mit Bowser in der üblichen Von-Oben-Ansicht durch das Pilzkönigreich stapft, dann erinnert das noch am ehesten an ein klassisches Rollenspiel – nur, dass ihr keinen sauberen Helden, sondern einen ungehobelten, groben Schildkrötendrachen mit einer donnernden Rechten und fiesem Feueratem mimt.

Übernehmt ihr dagegen die Rolle von Mario und Luigi, kraxelt ihr in der klassischen Seitenansicht durch Bowsers Innereien. Klingt jetzt nicht so angenehm, wurde aber enorm witzig umgesetzt - sogar Bowsers Knochen zeigen ein grimmiges Gesicht! Das Kampfsystem ist für Bowser und die Mario-Brüder zum Glück im Grunde gleich. In Menüs wählt ihr Attacken, Spezialmanöver oder Gegenstände, für die korrekte Durchführung ist dann aber doch etwas Geschicklichkeit und Fingerspitzengefühl von Nöten. Mit dem richtigen Timing kann Bowser beispielsweise gegnerische Angriffe kontern, die Mario-Brüder führen dagegen mächtige Team-Attacken aus.

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!