Eurogamer.de

Metroid Prime Pinball

Zweite Chance genutzt

Kennt Ihr diese Schildchen für frisch eingestellte Auszubildende, auf denen in fetten Buchstaben “Ich lerne noch“ steht? Da ist der Kunde sofort im Bild und weiß Bescheid: „Aha, die blickt's noch nicht, da muss ich Rücksicht nehmen und darf mich hinterher nicht beschweren.“ Eine tolle Erfindung, die für Verständnis und Mitgefühl sorgt.

Warum gibt es das nicht auch bei Entwicklern? Dann hätte Journalisten und Spieler das Debüt der jungen britischen Entwickler von Fuse Games Limited, Mario Pinball Land, auch nicht als schlecht designte Flippersimulation mit Mario-Touch verstanden, sondern viel wohl wollender als ersten Versuch eines noch jungen Teams aufgenommen:

„Ach, guck mal, die Jungs von Fuse Games, die lernen noch, sieht aber für den Anfang schon nicht schlecht aus.“ Schade eigentlich, denn so konnte das Studio aus dem englischen Oxfordshire mit Mario-Flipper nicht punkten.

Aber jeder bekommt eine zweite Chance, auch Fuse, die sich im Auftrag von Nintendo Weltraumikone Samus schnappten und mit Metroid Prime Pinball ihr zweites Flipperspiel abliefern – Erfahrungen mit dem Genre hat man schließlich schon gesammelt. In den USA und Japan bereits seit über einem Jahr erhältlich, dürfen sich Europäer jetzt davon überzeugen, ob die Briten immer noch in der Ausbildung sind oder aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt haben.

Und wie sie gelernt haben! Selbst wer als alter Flipperfan in den 80er und 90er Jahren durch die Pinball-Schule von The Addams Family, Baywatch, Indiana Jones und Super Mario Bros. gegangen ist und hohe Ansprüche an Tischdesign, Atmosphäre und Innovation stellt, wird mit Metroid Prime Pinball glücklich werden. Daran ändert auch der mit sechs Tischen schwache Umfang des Weltraum-Flippers nichts, denn das einzigartige Flair der Metroid-Reihe wird perfekt eingefangen.

Fuse Games inszeniert das Pinball-Spektakel auf Tischen, deren Schauplätze die Fans der Serie jubeln lässt. Als kugelrunde Heldin im Morphballgewand besucht Samus den Urwald auf dem Planeten Tallon oder die mit Space Piraten vollgestopfte Forschungsfregatte und kämpft in den Phazon-Minen und der Eiswüste von Phendrana gegen überdimensionale Endgegener.

2

Im Artefakt-Tempel wird Samus gleich elf Mal dupliziert.

Übersäht mit Bumpern, Lanes und Rampen schießt Samus über die Tische, ergattert Extrabällle, treibt den Bonusmultiplikator in die Höhe, zündet ein Feuerwerk aus Multibällen und nutzt sogar ihren berühmten Wall-Jump, um hoch über den Flippertischen nach begehrten Artefakten zu suchen. Während es Super Mario Pinball an Innovationen und Tempo mangelte, greift Metroid Prime Pinball die Action der großen Serie auf und setzt auf dezent eingestreute Neuerungen, die jeden Flipperfan begeistern.

Der Wall-Jump ist dabei nur eine der gelungenen Ideen, denn während sich jeder Tisch über beide Bildschirme erstreckt, findet Samus in der unteren Hälfte stets einen Gefechtsstand, der sich über Bumper und Lanes aktivieren lässt. Dann verlässt Samus für eine kurze Zeit ihren Morphball und feuert im Stakkato auf die heranstürmenden Shriek Bats oder Beetles. Perfekt!

Selbst bei den Gegnern setzt man auf Authentizität und orientiert sich eng an der Serie, dessen Charme sich auch in den vielen kleinen liebevollen Details wie plötzlich einsetzender Regen auf Tallon deutlich wiederspiegelt. Habt Ihr die ersten vier Tische mit ihren Artefaktvorräten ausgebeutet und derer zwölf gefunden, wartet im Artefakt-Tempel mit zwölf zu jonglierenden Kugel die ultimative Herausforderung, bevor der finale Kampf gegen Metroid Prime als inszenatorisches Highlight den grandiosen Abschluss markiert.

Klare Sache: Fuse Games darf das „Ich lerne noch“-Schildchen getrost ablegen, denn in Sachen Design, Action und Innovation haben die Jungs nicht mehr viel zu lernen. Es gelingt den Briten in beeindruckender Weise die Atmosphäre der Metroid-Serie in ein Flippergewand zu pressen, ohne den ursprünglichen Charme zu vergessen.

Vollgepackt mit kleinen Details, tollen Minispielen, genialen Endgegnern und vor allem Tempo und Action gibt es auf dem DS, trotz geringem Umfang, aktuell keine bessere Alternative – Metroid Prime Pinball ist der Jackpot für Flipperfans!

7 / 10

Weltraum-Ikone Samus kugelt ab dem 22. Juni auf Euren DS – als Bonus wird ein Rumble Pack mitgeliefert.

Metroid Prime Pinball Tobias Lampe Zweite Chance genutzt 2007-06-21T13:10:00+02:00 7 10
Anzeige

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!