Eurogamer.de

Red Dead Redemption - Komplettlösung • Seite 42

Walkthrough, Tiere, Nebenmissionen, Freischaltbares

Nebenaufgaben - Fremde Personen

Das soll der Mensch nicht trennen

Begebt euch im Südosten von Armadillo zur Kirche, wo ihr zum ersten Mal auf Seth trefft. Direkt davor an der rechten Seite des Weges findet ihr eine alte Frau, die bei einem zerstörten Haus sitzt. Sie bittet euch ihren Mann zu finden. Geht daraufhin nach Armadillo in den Saloon und sprecht dort mit dem Mann an dem Tisch vor dem Piano. Anschließend verlasst ihr den Saloon, überquert die Straße und gebt der Frau 5$. Kehrt zum Mann im Saloon zurück und er sagt euch, dass ihr den Mann beim Odd Fellow’s Rest finden werdet. Reist also zu dem Friedhof im Westen und untersuch den markierten Grabstein an der rechten Seite.

Der Witzbold

Den Witzbold trefft ihr in der Bahnhofstation am Benedict Point. Er sitzt dort links auf einer Bank. Redet mit ihm und er erzählt euch davon, dass er ein paar Abenteuer im Wilden Westen erleben möchte. Daraufhin macht er sich auf den Weg und ihr könnt für den ersten Moment nichts weiter machen.

Etwas später erkennt ihr auf der Karte beim Gaptooth Beach eine Markierung. Macht euch also auf den Weg zum Bandenversteck bei der Miene und kämpft euch in die Höhle vor. Folgt dem Weg nach unten, bis ihr in eine Kammer an der linken Außenseite angelangt. Dort findet ihr ihr den Mann hinter einer Kiste am Boden gefesselt. Befreit ihn einfach und folgt ihm zurück nach Draußen.

Das nächste Mal befindet sich der Idiot im Pike’s Basin Lager, da er seine Lektion anscheinend nicht gelernt hat und wieder gefangen genommen wurde. Folgt zuerst dem Pfad durch die Schlucht und biegt dann rechts ab. Bleibt weiterhin rechts und spurtet den Weg nach oben zu einem kleinem Lagerplatz. Tötet hier die Feinde und schneidet die Fesseln los. Der Dummkopf ist aber immer noch nicht am Ende und sucht wieder nach weiteren Abenteuern.

Ihr müsst ihr später also noch ein letztes Mal aus den Fängen einer Banditen-Bande befreien. Dieses Mal in Mexiko in Tesoro Azul. Um an ihn zu gelangen, müsst ihr zuvor das gesamte Versteckt ausheben. Erst dann könnt ihr im Süden in Ruhe in das mittlere Gebäude gehen und auf das Dach klettern. Rechts neben einer Kiste findet ihr den Witzbold, der sich von nun an lieber auf andere journalistische Bereiche konzentrieren möchte.

Ich kenne dich

Diese Mission gilt nicht zu den regulären 100%, da ihr sie nach Abschluss der 57 Storymission nicht mehr zu Ende bringen könnt. Also macht es wenn vorher, wenn es euch interssiert. Da sie ein etwas merkwüdiges Ende hat, solltet ihr die wenige Zeit investeiren.

Zum ersten Mal findet ihr den seltsamen Burschen im Südwesten der MacFarlane Ranch an einer Klippe stehen. Er erzählt euch von einem gewissen Mann, der gerade dabei ist, seine Frau in Thieve’s Landing zu betrügen. Also macht euch auf die Reise und geht in der Stadt zum Freudenhaus, wo ihr den besagten Mann vorfinden werdet. Ihr könnt ihm nun von der Sache abraten oder ihn mit etwas Geld zum Seitensprung ermütigen. Egal für was ihr euch auch entscheiden mögt, müsst ihr nun etwas warten, bis ihr den zweiten Teil der Mission erfüllen könnt.

Sobald ihr Zugang zu Mexiko habt, begebt ihr euch zum Hügel in Alta Cabeza. Nach einem weiteren Gespräch reist ihr mit euren Pferd nach Las Hermanas. Dort trefft ihr auf eine Nonne, die Geld sammelt. Geht zu ihr hin und werft 10$ in den Topf vor ihren Füßen. Nun heißt es wieder warten, bevor ihr die Mission entgültig abschließen könnt. Und zwar braucht ihr zunächst den Zugang zu Blackwater. Dann könnt ihr zu Beecher’s Hope reiten, wo eure alte Farm steht. Etwas südlich davon habt ihr das letzte Gespräch mit dem seltsamen Mann und der Auftrag ist endlich abgeschlossen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Red Dead Redemption.

Anzeige

Kommentare (20)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!