Eurogamer.de

The Orange Box

PS3 vs. Mittelklasse-PC

Dies ist keine gerechte Welt. In einer gerechten Welt hätte ich und nicht Kollege Kristian die wohl lohnendste Kompilation des letzten Jahres, Valves phänomenale Orange Box, auf PC und Xbox 360 getestet. Diese Aussage trifft natürlich nur auf mich zu, aus Sicht von Kristian lief alles gut. Nun, was beklage ich mich, schließlich halte ich derzeit die PlayStation 3-Version in den Händen, also siegt doch noch die Gerechtigkeit und es gibt für mich ein Happy End? Nicht ganz...

Eigentlich wurden die PS3-Eigner in Bezug auf diese Half-Life 2-'Alles Inklusive plus Extras' schon schwer genug geprüft, schließlich dauerte es ein paar Monate länger, bis sie endlich und überhaupt in den Genuss kamen. Und jetzt müssen sie als Ausgleich auch noch Abstriche beim Port machen. Schon allein von der Dauer der Umsetzung her dürfte klar sein, dass EAs UK-Studio so seine Probleme mit der Hardware von Sony hatte. Einen ersten Hinweis darauf bekommen die Besitzer von Full-HD Fernsehern: Die auf 720p beschränkte Auflösung lässt eine Menge Pixel ihres Riesenfernsehers etwas unbefriedigt zurück. Auch 30 Fps ringt PC-Eignern, selbst solchen mit einer nicht mehr ganz taufrischen Grafikkarte, bei Half-Life 2 eher ein mildes Lächeln ab.

Schlimm wird es aber, sobald sich der Freeman mit weit weniger als das durch die Landschaft bewegt. Deren reine optische Qualität steht der Xbox 360 nicht nach. Bei schnellen Passagen in weiten Arealen sieht die Welt aber ein wenig anders aus. Die 30 Frames scheinen zu viel gefordert. Zuerst werdet Ihr es bei der Fahrt mit dem Luftboot bemerken, bei der sich das Spiel gerade zum Schluss dieser Passage, wenn es darauf ankommt, ein wenig genauer auf die Combines zuzuhalten, häufiger mal verschluckt.

Je aktueller die Episoden werden, desto immanenter zeigen sich die Frameprobleme. Half-Life 2 läuft bis auf beschriebene Fahrabschnitte meist tadellos, bei Episode 1 werft Ihr schon häufiger einen fragenden Blick in Richtung Konsole und sobald Ihr die landschaftlich wertvollen Abschnitte von Episode 2 durchruckelt, wisst Ihr, dass was faul ist im Staate City 17.

1

Schönes Standbild, oder? Schade, dass sich Frameratenprobleme so nicht zeigen lassen...

Dass daran wohl die Konsole selbst nicht ganz so viel Schuld trägt, zeigten Euch Titel wie Uncharted. Warum also diese kleinen Hopser in dem Port auf ein solches Power-House? Ich erhebe anklagend den Finger und zeige auf... niemanden, denn man zeigt nicht mit dem Finger auf Leute. Das ist schlechte Erziehung. Wichtiger ist die Frage, ob diese Mängel jemals die Spielbarkeit der Half-Life 2 Portion so ernst beeinträchtigen, dass Ihr Euch beim Kauf wirkliche Sorgen machen müsst.

So weit geht es zum Glück dann doch nie. Hätte man nicht vorher gesehen, dass es wesentlich besser geht, beispielsweise auf einem leicht angejährten PC, würde ich darüber auch weniger Worte verlieren und vermehrt die hohe spielerische Güte von Half-Life 2 loben. Es bleibt eine der besten Shootererfahrungen, die man auf diesem Planeten überhaupt machen kann. So stellt sich mir und sicher auch Euch die einfache Frage: Warum müsst Ihr bei der in diesem Moment teuersten Version (gemessen am Beispiel von Amazon vom 20.01.2008) und einer offensichtlich an sich leistungsfähigen Konsole überhaupt derartige Abstriche machen? Auch wenn es Euch nie ganz voller Frust von der Reise abbringen wird: Einen Reload-Screen besuchen zu müssen, nur weil die Framerate Eure Kugel verriss, schmerzt immer.

Vor allem, wenn es auf der PS3 deutlich länger als auf den anderen Plattformen dauert, bis der folgende Ladevorgang beendet wurde. Auf dem PC war dies sowieso stets vom Ausmaß Eures persönlichen Hardwareoverkills abhängig, aber die 360 zeigte, dass auch auf einer Konsole ein Neustart in nur sehr wenigen Sekunden möglich ist. Die Orange Box auf der PS3 macht leider keine Anstalten, Euch eine Option für eine große Festplatteninstallation zu bieten und lässt Euch stattdessen lieber 15 bis 20 Sekunden auf den Ladebildschirm starren. 20 Sekunden sind nicht die Welt, aber warum dauert es nur hier so lange?

2

Wenigstens Portal bleibt ohne Abstriche die witzigste Spielerfahrung der letzten Jahre.

Und wie steht es mit den anderen Partien dieses Gesamtpakets? Glücklicherweise weit besser. Portal, von ebenfalls gefühlt – aber nicht gestoppt – leicht längeren Ladezeiten abgesehen, liegt en par mit seinem 360-Gegenstück und wird Euch auch auf der PS3 erstaunt ob des schlicht brillanten Gameplays zurücklassen. Das mag daran liegen, dass hier, wie auch bei Team Fortress 2, die grafischen Ansprüche an die Konsole weit geringer ausfallen, als bei den opulenteren Half-Life 2-Passagen.

Team Fortress leidet wie Portal kaum unter nennenswerten Frameproblemen, ganz kurze Schluckaufs mal außen vor gelassen, und scheint sich am meisten von den Fünfen auf der PS3 heimisch zu fühlen. Selbst die Ladezeiten nähern sich denen der 360 zumindest an. Ich hatte erst einen Verdacht zum Thema Lags, als ich dann aber einen neuen Router installierte, verschwanden diese Probleme wie der Schnee in den Alpen während der globalen Erwärmung. Man munkelt in den Foren von BT-Headsetschwierigkeiten, in Ermangelung eines solchen Bluetoothgerätes kann ich dies aber weder bestätigen noch als böse Nachrede bloßstellen.

An einem solchen Manko, sofern es denn bestehen sollte, mache ich den finalen Score aber nicht fest. Stattdessen stellt sich mir die Frage, wie hoch die Strafe für diesen offensichtlich minderen Port eines auf Mittelklasse-PCs tadellos flüssigen Spieles ausfallen muss. Es mag vielleicht nicht immer eine gerechte Welt sein, aber das wird mich jetzt nicht davon abhalten, Gerechtigkeit walten zu lassen. Also: Punkteabzug für die Ruckler und Framerateeinbrüche in der Landschaft, bei den Fahreinlagen und sonstwo. Und ebenfalls für die langen, absolut unverständlichen Ladezeiten. Das Fehlen der Achievements will ich mal nicht ankreiden, aber es hat sich mal wieder gezeigt, dass diese als Motivationshilfe funktionieren. Vielleicht sollte Sony sich da generell was ausdenken...

Zurück zur Orange Box. Wo bringt uns das hin? Statt einer Traumwertung von 10 Punkten für die komplette Kiste bleiben immerhin noch stattliche 8. Lohnt es sich demnach noch, das Paket zu kaufen, obwohl es "nur" eine 8 hat? Absolut: Ihr bekommt hier trotz PS3-exklusiver Mängel ein so umfangreiches Gesamtpaket, wie es Euch wahrscheinlich in kommenden Jahren nicht so schnell wieder geboten wird. Half Life 2, Portal und Team Fortress 2 sind halt letztlich doch unverwüstlich.

8 / 10

Die Orange Box kann ab sofort ab 18 überall für die PS3 erworben werden. Die deutsche Fassung wartet wie auch schon auf PC und 360 mit grauem Blut und anderen minimalen Zugeständnissen an den Jugendschutz auf.

The Orange Box Martin Woger PS3 vs. Mittelklasse-PC 2008-01-21T13:47:00+01:00 8 10
Anzeige

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!