So Blonde - Komplettlösung • Seite 19

Komplizierter Insel-Trip

18. In den Ruinen

Die Mabuya fordern von Sunny ein echtes Opfer. Ein persönliches Opfer. Was liegt da näher, als das Make-Up-Set auf die Opferstätte zu legen? Und siehe da: Es funktioniert! Quatscht erneut die Geister an. Zwei von ihnen verschwinden daraufhin, der dritte stellt Euch beim erneuten Ansprechen vor ein weiteres Rätsel.

Guckt die Tür vor Euch an und dreht die Scheiben folgendermaßen: Der Mann auf der äußersten Scheibe muss nach ganz oben. Die Frau auf der zweiten Scheibe nach unten. Der Kamm auf der dritten Scheibe nach oben. Und der Mond auf der viteren Scheibe nach unten. Zwischen den beiden Pfeilen sollten dann der Mann, der Kamm, der Mond und die Frau mit jeweils einer Lücke dazwischen zu sehen sein. Zum Abschluss drückt Ihr auf das violette Hand-Symbol rechts unten. Die Tür öffnet sich und Ihr könnt den Gang des Lichts betreten.

Schaut Euch hier die Fallgrube, die Metallscheibe, das Schwert und das Steinauge an. Die Scheibe nehmt Ihr dann auf und kombiniert sie mit dem Auge. Leider klappt der erste Versuch noch nicht so ganz; Sunny glaubt, die Metallscheibe müsse poliert werden. Und wer könnte das besser als Amadeo auf der Winsome Maid? Also kurz den weiten Weg in Kauf nehmen, ihm die Scheibe geben und zurück zur Halle des Lichts. Erneut mit dem Steinauge verwenden und dieses Mal passiert tatsächlich etwas.

Geht über die Brücke rüber, um auf eine weitere Herausforderung zu treffen. Ihr müsst über mehrere Platten laufen, dürft dabei aber nicht zu lange stehen bleiben. Das kennen wir doch irgendwoher? Wie auch immer. Erneut lautet die korrekte Kombination: Mann, Kamm, Mond, Frau. (Drei mal hintereinander, vor allem auf der rechten Seite der Steinplatten.) Ist das geschafft, könnt Ihr den uralten Baum betreten.

Blickt hier das schwebende Auge an und nehmt es auf, auch mit Max unterhaltet Ihr Euch kurz über seine Person und den Vulkan. Verwendet das Gedicht aus Eurem Inventar mit Max, nehmt dafür eine Make-Up-Set wieder mit und verlasst den uralten Baum. Ihr wollt Sanche finden, die sich auf dem Marktplatz aufhält. Redet mit Ihr, woraufhin sie Euch zu dem Bajari-Häuptling schickt. Dem zeigt Ihr One-Eyes Auge und er schickt Euch weiter zu Voodoo-Häuptling Chemi'n. Zeigt auch dem das Auge (evtl. zwei Mal versuchen), woraufhin er Euch allerlei über One-Eye, die Insel und Max erzählt.

Danach ab in den Dschungel, zur finsteren Kreuzung und in den Todessumpf. Nehmt ein Stück Bambus sowie eine Muschel vom Feuer links auf und kombiniert die beiden Gegenstände im Inventar. Das daraus resultierende Messer wendet Ihr auf den Baum mit der Liane an, die Liana wiederum verwendet Ihr mit der Zange. Das Ergebnis benutzt Ihr mit dem überhängenden Ast in der Mitte, um den Fluss zu überqueren. Auf der gegenüber liegenden Seite schnappt Ihr Euch den kleinen Ast, den Ihr sofort mit dem Felsbrocken rechts unten verwendet. So landet der Felsbrocken im Wasser und Ihr dürft die Höhle des Eremiten betreten.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!