Eurogamer.de

UFC 2009 Undisputed

Hol dir den Kick

Oh mein Gott, jetzt hagelt es Schläge. Die Menge tobt! Das kann er nicht lange durchhalten. Unmöglich! Links, rechts, links, rechts – fürchterliche Kombinationen von Nightmare! Ich sehe einen Cut unter dem rechten Auge des Deutschen. Blut im Octagon. Wenn er sich jetzt nicht sofort was einfallen lässt, er muss sich da irgendwie rauswinden … ohhhhh, SCHWERER TREFFER MIT DER RECHTEN, SCHWERER TREFFER!

Ist er benommen? Schiedsrichter Mario Yamasaki schaut … und … ES IST VORBEI! Referee Yamasaki schreitet ein – ABBRUCH! Richtige Entscheidung, richtige Entscheidung, AUS DER TRAUM, AUS UND VORBEI!

Tja, verehrte Zuschauer, damit ist der alte Champion im Weltergewicht auch der neue Champion! Tragisch, denn der Deutsche war wirklich nah dran. Am Ende der ersten Runde hatte er Sanchez bereits am Boden. Nur der Gong rettete den Amerikaner. Aber so ist Ultimate Fighting eben, so schnell kann sich bei diesem Sport das Blatt wenden.

Hier noch mal die Zeitlupe … einen Moment ... oh, ich höre, Tobias Drews hat einen Interviewpartner. Wir schalten runter zum Ring, zu Tobias Drews und Harald Fränkel.

1

Detailverliebte Grafik: Bei Tritten wie diesem fliegen Schweißtropfen – und der Mundschutz.

Harald, das war ein Hammer-Fight. Wie fühlen Sie sich?

Nun, gerade eben saß Champion Diego Sanchez auf mir und hat mich mit seinen Fäusten gefüttert. Wie würden Sie sich da fühlen? Also mein Kopf denkt momentan, er sei Hirsebrei.

Auch wenn es nach der unglücklichen Niederlage schwer fällt, eine kurze Analyse vielleicht? Der Start war ja ganz ordentlich.

Nightmare ist ein exzellenter Grabbler, kann am Boden unglaublich gut zupacken. Er kommt ja vom Ringen. Ich wusste das und habe versucht, mich während der Vorbereitung darauf einzustellen. In zahlreichen Sparrings. Bin beim Fight schön auf Distanz geblieben, im Rückwärtsgang, hatte die Deckung immer oben und konnte meine Stärken als Kickboxer gut ausspielen. Am Ende der ersten Runde habe ich Sanchez ordentlich eine gesemmelt. Der Tritt gegen die Halsschlagader hat ihn aus den Socken gehauen, ich wollte nachsetzen … und dann kam dummerweise der Gong.

2

Der Charakter-Editor liefert in Sachen Ähnlichkeit gute Ergebnisse.

Aber woran hat es letztlich gelegen, dass Nightmare in der folgenden Runde durch Technischen K.O. gewann?

Habe nur eine Sekunde nicht aufgepasst und eine schnelle Hand abgekriegt. Dann kam Sanchez' blitzschneller Takedown. Und am Boden hab ich grundsätzlich Probleme. Ich wollte natürlich noch eine Transition ansetzen. Mich in eine bessere Position bringen, um dann wieder auf die Beine zu kommen. Hat wohl nicht so gut geklappt, wie man wahrscheinlich an meinen dicken Backen sieht.

In Ihrer bisherigen Karriere, als Sie sich in der Rangliste von Platz 20 auf 2 nach oben gekämpft haben, sahen Sie deutlich besser aus – warum?

Da hatte ich ja Rouge und Kajal drauf … kleiner Scherz am Rande. Nein, um ehrlich zu sein, beim Quali-Rückkampf gegen Josh Koschek war ein bisschen Glück im Spiel. Der ist ja wie Sanchez ein Wrestler-Typ und am Boden sehr stark. So ein Halte- oder Würgegriff ist nicht gerade lustig. Bei Koschek war ich aber im Clinch, in der Take-Down-, Ground-Grapple- und Submission-Defense besser aufgelegt.

Anzeige

Kommentare (15)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!