Eurogamer.de

Wahnwitzige Weltrekorde

25 Einträge in Sachen Videospiele

Ein bisschen ist das Guinness-Buch der Rekorde wie die Bibel. Zwar berichtet es nicht von einem Mann, der Wasser in Wein verwandelt – die aufgeführten Rekorde sind aber ähnlich beeindruckend. Da wäre der Österreicher Adam Rainer. Er ist der einzige Mensch, der sowohl als Zwerg als auch Riese lebte. Mit 21 Jahren war er 1,18 Meter klein. Dann folgte ein wundersamer Wachstumsschub. Als er im Alter von 51 starb, maß er 2,34 Meter.

Den mächtigsten Rülpser aller Zeiten gab der Brite Paul Hunn von sich. Die 107,1 Dezibel sind lauter als eine Motorsäge. Ob es daran lag, dass der Herr den größten in einem Lokal bestellbaren Burger verdrückt hatte, ist nicht überliefert. Dabei handelt es um einen 74,75 Kilogramm schweren Leckerbissen, den ihr in Mallie's Sports Grill & Bar in Southgate, Michigan (USA), für umgerechnet rund 280 Euro ordern könnt. Wichtig: einen Tag zuvor vorbestellen!

So weit, so bizarr. Nun zu dem Punkt, der euch Vollblutspieler am meisten interessieren dürfte: Seit einigen Jahren erscheint eine Sonderausgabe des Guinness-Buchs, die Gamer's Edition. Was da so drinsteht? Ich habe mich durch die Ausgaben 2009 und 2010 gewühlt, um euch die 25 wahnwitzigsten Rekorde präsentieren zu können. Die Wahl war völlig subjektiv – hitzige Diskussionen im Kommentarbereich, wie sie bei solchen Top-Listen naturgemäß entstehen, sind ausdrücklich erwünscht.

1

Das Rennspiel Fuel gilt als der Konsolentitel mit der größten Spielwelt (siehe Platz 16)

Platz 25: Höchster Prügelspielanteil

Für den PC gibt’s gerade mal ein nennenswertes aktuelles Prügelspiel – Streetfighter IV. Konsolenjünger kommen deutlich mehr auf ihre Kosten. Den Vogel abgeschossen hat allerdings das 1990 erschienene Neo Geo. Es ist die Konsole mit dem größten Anteil an Hau-drauf-Ware: Bei 40 Prozent der Module geht es darum, seine virtuellen Gegner zu vermöbeln.

Platz 24: Teuerste Filmumsetzung

Der Streifen Final Fantasy: Die Mächte in dir gilt als teuerste Filmumsetzung eines Spiels. Die Macher investierten 137 Millionen US-Dollar (rund 97 Millionen Euro) – und landeten einen Megaflop. Erfolgreichster Vertreter, was wenig überraschend ist, war der erste Tomb-Raider-Streifen mit Angelina Jolie, der 274 Millionen Dollar (knapp 195 Millionen Euro) einspielte.

Platz 23: Sound-Champion

GTA IV ist nicht nur spielerisch weltklasse. Es hält auch den Rekord für den umfangreichsten Soundtrack: 214 Musikstücke gibt's auf die Ohren. Außerdem hat es die meisten Synchronsprecher, nämlich 861. Auch bei den Produktionskosten liegt der Titel weit vorne, die auf umgerechnet mindestens 70 Millionen Euro beziffert werden. Was bei 230 Millionen Euro Einnahmen am Erstverkaufstag (erst kürzlich geschlagen von Modern Warfare 2) wahrlich kein Drama ist.

2

So sieht der komplexeste Videospiel-Controller aus (siehe Platz 10).

Platz 22: Größtes MMORPG-Dungeon

World of WarCraft hat die meisten Spieler (11,3 Millionen), aber nicht den größten Dungeon. Diese Ehre gebührt dem Titel Der Herr der Ringe Online: Die Minen von Moria sind 10,24 virtuelle Quadratkilometer groß – und damit zum Beispiel flächenmäßig doppelt so umfangreich wie in Mafia die gesamte Stadt.

Platz 21: Die meisten Zuschauer

Kein Spiel hat ein größeres animierte Publikum als die Rennsimulation Race Driver: Grid. Bis zu 40.000 virtuelle Zuschauer toben, während ihr eure Runden dreht.

Platz 20: Schnellstes Fahrzeug

Need for Speed: Carbon gibt euch das schnellste Auto an die Hand, das je in einem Rennspiel registriert wurde: einen Ford GT. Wer geschickt driftet und gleichzeitig die Nitro-Einspritzung nutzt, beschleunigt den Wagen auf bis zu 682 Kilometer pro Stunde. Ich weiß schon, warum ich im wahren Leben Ford fahre.

Anzeige

Kommentare (15)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!