Wii-Speak-Channel nur für Erstkäufer

Nintendos Antwort auf das 2nd-Hand-Problem

Wie bereits bekannt, verkauft Nintendo Animal Crossing für die Wii mit einer neuen Peripherie: dem Wii Speak getauften Mikrofon.

Mit dem Mikrofon ist es möglich, sich in Animal Crossing: Let's Go To The City mit anderen Spielern auszutauschen und zu unterhalten. Doch auch abseits des Spiels findet das Mikrofon Verwendung: Käufer des Wii-Mikrofons erhalten Zugang zum Wii-Speak-Channel, in dem man mit Freunden und Fremden plauschen kann.

Wie MTV Multiplayer berichtet, gibt es diesen Channel allerdings nur für Erstkäufer des Mikrofons. Im Wii-Speak-Karton enthalten ist ein sechszehnstelliger Download-Code, den man zum Herunterladen des Wii-Speak-Channels benötigt. Allerdings funktioniert dieser nur ein einziges Mal. Gegenüber dem Blog bestätigte ein Nintendo-Mitarbeiter zudem, dass der Wii-Speak-Channel nicht über andere Wege erhältlich sein wird als durch den Neukauf eines Wii Speaks.

Das ist vermutlich Nintendos Versuch, das Problem des Gebrauchthandels in den USA in den Griff zu bekommen. Über der Geschäftspraxis von Läden wie beispielsweise GameStop, dem Handel mit gebrauchten Spielen einen ungewöhnlich hohen Stellenwert einzuräumen, haben sich in der Vergangenheit schon einige große Publisher und Entwickler beschwert, zuletzt Epic-Chef Mike Capps. Ob Nintendo auch in anderen Verkaufsgebieten, etwa Europa, genauso verfahren wird, ist nicht bekannt.

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!