Aktuelle Kommentare

gisu vor 7 Minuten Hmmm 9 von 10, find ich übertrieben, was wird erst passieren wenn doch tatsächlich noch alle DLC kommen die E:D spielerisch auf den Stand von New Frontiers wuchten und darüber?

Ernsthaft, E:D ist nicht mehr als ein solider Baukasten der noch darauf wartet erstmal fertig gemacht zu werden. Vieles ist dem Rotstift zum Opfer gefallen, mit einigem wurde die Kickstarter Kampange sogar beworben. 400 Milliarden Möglichkeiten die zum Großteil aus dem Zufallsgenerator kommen, schreit ehr nach Quantität. Die Masse täuscht am Anfang über fehlende Tiefe hinweg, und bitte nicht mit Realismus kommen - E:D nimmt es damit auch nicht so genau.

Die Spielwelt im Allgemeinen ist Seelenlos, alles kommt aus der Konserve und durch schiere Größe der Spielwelt laufen auch von außen induzierte Events bei einigen Spielern einfach ins Leere.

Exploration - man macht es nur fürs Geld. Gut hier und da ein Planetare Nebel, vielleicht entdeckt man auch noch ein Schwarzes Loch. Sonst 1 bis 4 Sterne unterschiedlicher Klassen mit ein paar Planeten und Asteroiden Felder.
Handel - Wer bock hat kann intergalaktischer LKW Fahrer spielen.
Missionrunning - schon erklärt.
Mining - zum abgewöhnen. Selbst die Schürfer im Wilden Westen mussten den Dreck nicht erst mit dem Netz einfangen :D
Pirat, Bountyhunter, Schmuggler - kann Laune machen. Der richtige Spaß kommt aber erst mit anderen Spielern auf - nur wenn die sich auf 400 Milliarden System verteilen und zusätzlich noch in Solo und Privaten Instanzen hängen, bleibt einem nur noch NPCs.

Der Weg ist das Ziel. Mag stimmen, nur das es in E:D eigentlich nur ein Weg gibt, Credits machen für ein größeres Schiff, weil das die einzige Abwechslung mit mehr Tiefe darstellt. Ist halt blöd wenn man das Spiel am Anfang für Lone Wolfs definiert und kurz vor Release auf die Idee kommt das ein MMO doch ganz toll wäre. Und so bietet das Spiel für mehrere Spieler zuwenig Futter. Man kann nicht Claimen, kann nichts produzieren, keine poltische Macht aufbauen.

Das wird vielleicht kommen in ferner Zukunft, wer weis, vielleicht auch nicht, weil die weitere Entwicklung von den Addon Verkäufen abhängig ist.

Ich habe das UrElite auf dem Brotkasten mit acht gedaddelt, bin Kickstarter Backer und würde dem Spiel eine 6 von 10 geben.
EnterYourLogin vor 56 Minuten "Da ich ja nicht weiß", wenn ich es zum ersten mal durchspiele, dass es mehrere Varianten gibt, spielt es sich für mich wirklich nur wie ein interaktiver Film.

Der erste richtige Ansatz für eine Welt die auf meine Entscheidung reagiert und wo ich auch Feedback bekomme, macht für mich Mordors Schatten.
Bei Heavy Rain, bekomme ich beim zweiten durchspielen, "nur" eine neue Variante präsentiert.
Harvey_Dent vor 60 Minuten Hotline Miami mag zwar auch eine Art Twin-Stick Shooter sein, in dem man tötet, aber sonst könnten die Titel, trotz Zelebrierung der Gewalt, nicht unterschiedlicher sein.
So geht es in Hotline eher um schnelle Reflexe und es stellt eine Herausforderung da, das Ende des Levels zu erreichen, ähnlich eines Trials HD.
Auch wurde eine interessante Story um das Spiel gestrickt, die gerade mit dem Ende punkten kann.
Der größte Unterschied liegt aber bei den NPCs.
So scheint man in hatred nur unschuldige Zivilisten und Polizisten zu töten, wohingegen man in Hotline Miami in erster Linie Verbrecher und korrupte Cops tötet (und böse Hunde!).
Alle drei Punkte könnten auch auf hatred zutreffen, da es derzeit eigentlich nur den Trailer zum Spiel gibt, was jedoch die "Schuld" der Entwickler ist.

Die Sache mit der Zeit und herein gesteckter Energie habe ich auch angesprochen und kann nicht ganz nachvollziehen, warum das Statement nun erst 2 Monate später erscheint, zusammen mit einem "Fehler" eines oder einiger Steam Mitarbeiter, für den die Entwickler aber nichts können.
Sofern überhaupt das der ausschlaggebende Punkt für den Artikel war.
Da war Herr Woger recht knausrig, was den Informationsgehalt seiner Antwort anbelangte.
EnterYourLogin vor 1 Stunde Advent Advent das Gewinnspiel brennt.
Erst Eins, dann Zwei, Drei und Vier, schon steht die PlayStation vor der Tür.
Und wäre schön wenn einpaar Leutz, die hier wetten, auch später Zeit für's Forum hätten.
Nicht nur Preise abgreifen zählt hier, auch mal die Meinung geigen gefällt mir.
So haut raus, euren ersten Post, auf diese letzten Worte ...prost.

-Glühwein war heut wieder lecker-
Harvey_Dent vor 2 Stunden Gute Idee!
Dann muss ich mich auch nicht die ganze Zeit über nackt sehen.
GhostBuster16 vor 3 Stunden @lolimator Geht mir genauso, außerdem wünsche ich euch allen einen wunderbaren 4. Advent :)
lolimator vor 3 Stunden Ich liebe Sony einfach und wünsche mir das ich gewinne.Ixh wünsche allen anderen natürlich auch Glück.
Yoshi vor 3 Stunden Ein Spiel eines kleinen polnischen Entwicklerstudios niederzumachen, ohne es gespielt zu haben, ist sehr einfach. Dass der selbe Autor das ähnlich gelagerte Hotline Miami mit 8/10 bewertet hat, macht die Kritik nicht gerade glaubwürdiger.

Mich interessiert das Spiel einfach nicht, daher würde ich niemals eine News darüber schreiben auf meiner Seite. Die Zeit stecke ich lieber in Perlen, über die noch nicht alles gesagt wurde, bloß nicht von jedem.
Prof_Dr_Faust vor 4 Stunden Es gab bisher einige ansprechende Angebote, aber Destiny, CoD und weitere für 45€ anzubieten...naja, das kann man sich auch sparen.

Man muss eben bedenken, dass das alles sehr neue Spiele sind. Höchstens 3-4 Monate alt.
coxi vor 4 Stunden @Harvey_Dent
weitere einsatzmöglichkeit für remote play: badewanne
:-)
Gamascus vor 5 Stunden Es gibt eine stationäre Version von dem Ding? Wusste ich gar nicht^^ Der Markt für diese ganzen Boxen ist aber ohnehin völlig übersättigt.
Harvey_Dent vor 6 Stunden Ich werde wohl keine Vita mehr kaufen, wenn ich schon bei den 99 € Angeboten mit 8 GB Karte und 10 Spielen (Mega Pack 1) nicht zugeschlagen habe.
Bisschen hat mich zwar auch der neue LCD Bildschirm beim Angebot gestört, aber auch bei der OLED Version hätte ich wohl lange mit mir gehadert.
Als zu klein empfinde ich nämlich das für mich interessante Spieleangebot (ein Dutzend oder weniger), der Nachschub ist kaum existent, ab von Multiplattformspielen oder schlechten Anpassungen und das Risiko der Umsetzung jetziger Spiele ist immer gegeben.
Immerhin erschienen einige der Top PSP Titel später auch für die PS2 oder gar PS3 und einige PSV Spiele wurden ja bereits portiert (ACL und Batman AOBDE).

Gut, geschenkt, z.B. bei einem Gewinnspiel, würde ich sie zwar mit Kusshand nehmen und Spiele drauf spielen, besonders da ich dank PS+ schon einige Titel habe, aber kaufen?
Wenn ich wo hin muss fahre ich idR mit dem Auto und da wäre der Vita Einsatz nicht gerade optimal und Daheim habe ich Konsolen.
Zwar reizen mich als Fan von u.a. Resistance oder Killzone auch die entsprechenden Vita Fassungen, aber bisher hat es noch nicht gereicht sie zu kaufen, dank oben aufgeführter Gründe.

Ab davon war die Wahl des OLED, zwei verbauter Analogsticks (und nicht nur Scheiben), der Wechsel hin zu Memory Sticks und der recht humane Preis natürlich super und auch das Spieleangebot des ersten Jahres mehr als nur gut.
Trotzdem konnte ich widerstehen und scheinbar auch einige andere Spieler, weswegen es die Vita nun richtig schwer hat.

Das Remote Play Feature ist in meinen Augen auch nicht mehr als nur nett, da die FPS und die Auflösung gelocked sind (glaube 720p30), die Latenz wohl hier und da merkbar ist, gut angepasste Steuerungen werden mit der Vita wohl nicht so angenehm spielbar sein, die Reichweite ist natürlich sehr begrenzt und auf die eigenen vier Wände beschränkt und die sinnvollen Einsatzmöglichkeiten lassen sich eh an einer Hand abzählen (Toilette, Bett, Frau will was gucken).


Und JRPGs..
Zwar habe ich Ni No Kuni, FFXIII und wohl noch andere Spiele des Genres gespielt und andere sprechen mich zumindest an, Eternal Sonata ist z.B. zuckersüß, aber wenn ich JRPGs höre geht in meinem Kopf "NEIN!" Leuchten an.
Lieber habe ich Titel wie the Witcher, Skyrim, Fallout oder Mass Effect.
Auch Demons Souls, wenn auch der Titel in Japan entwickelt wurde, ist es in meinen Augen kein "JRPG".
coxi vor 6 Stunden @Boxman
Ich nutze das remote play mit vita + ps4 und bin echt zufrieden. Kommt bestimmt auch steuerungstechnisch auf den Titel an, aber ich bin SEHR positiv überrascht wie gut das klappt. Wär anfangs sehr skeptisch.

Edit: und für mich ist ni no kuni eines der schönsten spiele überhaupt. Hat mir viel Spaß gemacht!
coxi vor 6 Stunden @Rikku_Revenge
Ja stimmt, bei den coolen tagespreisen vergisst man ja schon fast die Hauptgewinne!
Heartz_Fear vor 6 Stunden Ni No Kuni war für mich auch einer der Höhepunkte der PS3 Ära. Da kann ich eurem Text nichts mehr hinzufügen. Mit Xilia bzw. der Tales Reihe selber bin ich nie richtig warm geworden. Hab zwar Xilia bestimmt 20h gespielt aber dann auch irgenwann aufgehört, weil es mich nicht mehr gefesselt hat. Da hatten andere JRPG's deutlicher ausgearbeitetere Charaktere.
Boxman vor 6 Stunden Trotz der vielen Macken ist die Vita ein tolles Gerät. Remote Play ist zwar nicht zu gebrauchen, aber spiele gerade Persona 4: Golden und finde das richtig geil.
Leider hat Sony es mit der Vita richtig verkackt. Hauptgrund für mich noch immer die Memory Cards.

Endlich sind Shooter und Co. auch unterwegs angenehm spielbar, ohne sich die Finger zu verknoten.
Frag mich immer, was für geistige Kanülen sowas wollen. Hab mich auf Gravity Rush und Uncharted: Golden Abyss gefreut, aber es war nicht bequem zu spielen. Ähnlich war es auch bei Sly 4.
KleinerMrDerb vor 6 Stunden
Gute Spiele jedenfalls machen meistens von sich aus auf sich aufmerksam, durch ihre Qualität und die Treue ihrer Fangemeinde.
Naiv oder Provokativ?

Wir wissen doch beide, dass dies eben NICHT der Fall ist.

Marketing ist das A und O und sogut wie alles was keine super mega Hype Kampagne bekommt, erst recht wenn es eine neue IP ist verkauft sich lächerlich.

Beispiele dafür gibts unzählig dagegen lassen sich Spiele die aus dem nichts ein Millionenseller Erfolg wurden an einer Hand abzählen
GhostBuster16 vor 6 Stunden Geiles Gewinnspiel und dann packt ihr noch Tagesgewinne oben drauf, echt der Hammer.
Boxman vor 6 Stunden Gaben will mein Geld nicht mehr. Ich warte noch immer auf Dragonfall und Trails in the Sky.
Rikku_Revenge vor 7 Stunden @coxi Sind die Hauptpreise aka PS4 und Z3 nicht schon der Kracher? ;) Das sind sie zumindest für mich!
Und mit dem wechselnden Zubehör gebe ich dir vollkommen recht! ^o^

Heute jubeln die Spreewälder Gurken ;)

Fröhlichen 4. Advent wünsche ich euch allen!
Harvey_Dent vor 7 Stunden @paulapuffmutter, hört sich ähnlich unglaubwürdig an, wie der Versuch einiger Star Wars Fans, Jar Jar Binks zu erklären/rechtfertigen (George Lucas hat ihn extra so nervig angelegt, um fehlende "Toleranz" aufzuzeigen/Ablehnung gegen die Norm).
Am ehesten ist wohl noch mein Szenario denkbar, dass man jetzt nur mit der Gewalt provoziert und sich ins Gespräch bringt, dass sich das eigentliche Spiel aber mit Fingerspitzengefühl an das ernste und traurige Thema heranwagt.
Gut, halte ich selbst für ein wenig illusorisch, aber das wäre noch "vorstellbar".

Und brauchen tue ich solch ein Spiel nicht unbedingt, aber meine Beispiele zeigen ja auch auf, dass ein gewisses "Interesse" an solch einer Art der digitalen Unterhaltung da ist und nun wird es eben ein Spiel geben, was das Hauptaugenmerk auf diese Gewalt legt.
Zudem ist es ja nicht mal das erste Spiel seiner Art, was es natürlich nicht besser macht.

Das Thema Kunst habe ich nicht ganz begriffen.
Meinst du, Spiele werden wegen des Jugendschutzes bzw. den Meinungen der dortigen Mitarbeiter nicht als Kunst anerkannt oder wegen unreflektierenden Spielern, die Gewalt geil sind?
In beiden Fällen seien hirnlose Gewaltorgien in Filmen genannt, Splattermovies, (harte) Pornos etc. und trotzdem gelten Filme generell als Kunst.
Genauso würde ich es auch bei Spielen sehen, da man weder alle Spieler noch alle Spiele über einen Kamm scheren kann oder gar darf und wegen einiger Spiele oder Filme nicht ein ganzes Medium verbannen bzw. verurteilen darf.
Da muss es einfach noch andere Gründe geben, als nur auf die "Gewalt geilen Spieler" zu zeigen.

@HareHareHare, "Wenn spielerischer Schmonz mit großem Namen 9/10-Bewertungen erhält" oder gar 10er..:D (bin schon ruhig!)

Aber wo hat Eurogamer.de fleißig zur Berichterstattung beigetragen?
Bei Eurogamer.net könnte man sagen ja, die haben relativ "ausführlich" über das Spiel berichtet und es so bekannt werden lassen, aber hier sehe ich es eher nicht so.
Und die Bewertungen sind hier idR auch nicht zu hoch bzw. wirken nicht gekauft.
Was soll man als Tester auch anders machen, als die Spiele nach dem eigenen Empfinden/Geschmack zu bewerten?
Extra schlechter, damit Indies besser bei weg kommen?
ZeroOSeven vor 7 Stunden Geiles Gewinnspiel. :-)
Harvey_Dent vor 8 Stunden Monster..

Das Ende von Brothers a Tale of two Sons hat mich ja schon ein bisschen gepackt und die erste Staffel von the Walking Dead hatte auch ein paar emotionale Momente gehabt.
Geweint habe ich als Kerl aber natürlich nicht

Bin aber eh recht leicht zu "erwärmen" und hin und wieder nicht nur zu nah am Wasser gebaut.
Da habe ich schon bald Pippi in den Augen, wenn eine CGI Figur in Star Wars the Clone Wars (afair) seine Eltern verloren hat.
HareHareHare vor 8 Stunden Wow, warum habe ich den Text jetzt erst gelesen?

Wer auch immer der Autor ist, er versucht sich stark daran, Franz-Josef Wagner aus der BILD-Zeitung zu imitieren. Ein typischer Fall davon, aus einer Mücke einen Elefanten zu machen. Was besonders fad schmeckt ist der Fakt, daß Eurogamer selbst fleißig zu der Berichterstattung in dem Fall beigetragen hat.

Gute Spiele jedenfalls machen meistens von sich aus auf sich aufmerksam, durch ihre Qualität und die Treue ihrer Fangemeinde. Magazine wie GameStar, Eurogamer etc. versuchen zwar, den Diskurs über Spiele für sich selbst zu beanspruchen, sind darin aber kaum erfolgreich. Gottseidank, sonst würden wir Spieler ja kaum von den wirklich guten Spielen erfahren. Wenn spielerischer Schmonz mit großem Namen 9/10-Bewertungen erhält, ist das für gute Spiele mit kleinem Namen sehr viel schädlicher als eine skandalöse Promo-Aktion eines kleinen Entwicklers (mit freundlicher Unterstützung großer Seiten) jemals sein könnte.
Frankwtal vor 9 Stunden Das ist ja mal eine coole Aktion. Gibt es eigentlich noch eine schöne Entstehungsgeschichte zur Playstation hier auf Eurogamer? Hätte jetzt Bock auf so eine Doku. Good Luck at all :-)
Boxman vor 9 Stunden
Wenn du bei der Szene nicht geweint hast, bist du emotional aber total verkrüppelt!
Und die Sequenz war ja einfach nur der absolute Wahnsinn und erzeugt jetzt noch Gänsehaut, wenn ich nur dran denke!
Ich hab nicht mal im Intro von The Last of Us Tränen in den Augen gehabt. Da schafft das Gears of War mit seinem "Press A for Maria" und dem grausigen Charakterdesign auch nicht.

Ich kann nicht mal an eine Szene in einem Videospiel denken, bei der ich überhaupt geweint hab. Bei Filmen fällt mir da schon mal spontan das Ende von Terminator 2 ein.
coxi vor 9 Stunden ehrlich, die "angebote" sind bisher mehr als enttäuschend. gut, mich hat bis jetzt sowieso nichts davon groß interessiert (was heißt dass das angebot eher mager ist), aber die preise?

ich würde mich viel mehr über demos zu allen (!) download-titel freuen, wie es bei microsoft üblich ist. (komme von der 360...) und dann wird auch mehr gekauft. aber wer seine download-teile so teuer lässt, selbst bei "sales", der bekommt von mir nichts wenn ich nicht weiß was ich dafür erwarten kann.

(leicht off-topic geworden, sorry)
coxi vor 9 Stunden seid ihr auch alle so gespannt was es noch in den letzten Tagen zu gewinnen gibt?

wer weiß, vielleicht kommt ja tatsächlich noch ein kracher (retro???), aber ich finde auch die rotation von controller / camera / vita / headset wirklich super.
Harvey_Dent vor 9 Stunden Wenn du bei der Szene nicht geweint hast, bist du emotional aber total verkrüppelt!
Und die Sequenz war ja einfach nur der absolute Wahnsinn und erzeugt jetzt noch Gänsehaut, wenn ich nur dran denke!

MutuKabar vor 9 Stunden Kann mir gut vorstellen, dass Elite eines der besten Sandboxspiele ist.
Aber bei all der Freiheit fehlt mir bei Sandbox eben der Fokus und der rote Faden. Ich kann zwar (geographisch) tun und lassen, was ich will, aber irgendwie fehlt der Sinn der Sache. Ich kriege nur den Knochen, das Fleisch muss ich mir selber hinzufantasieren. Ich habe ja nichts gegen Fantasie, aber diese Spiele beruhen mir zu sehr auf meiner Erwartung, dass da noch was kommt, und dann kommt es eben doch nicht. In den unendlichen Weiten des Weltalls findet man eben nur die unendlichen Weiten des Weltalls. Die Erkundung wird zum reinen Selbstzweck. Das Potential des Spiels mag so riesig sein wie das Weltall, aber ob dieses Potential jemals ausgeschöpft wird, das ist reine Spekulation.

Dieses Gefühl der "unbegrenzten Möglichkeiten" habe ich bei so einem Spiel leider nicht. Man könnte auch ein Fallout 3 veröffentlichen, ohne Geschichten, Quests und Dialoge, und dann einfach sagen: "Das ist eben Sandbox." Bei WoW kann ich auch eine inzwischen riesige Welt erkunden, die stellenweise auch (optisch) fasziniert. Aber wirklich zu entdecken gibt es dort wenig und echte Entscheidungen kann ich auch keine treffen. Letztendlich geht es bei WoW nur um Erfahrungspunkte, und die hole ich mir, indem ich die immergleichen, mehr oder weniger generischen Aufgaben erledige. Bei Elite sind die Erfahrungspunkte eben die Credits. Interessant finde ich bei Elite die dynamischen Ereignisse, die seitens der Entwickler quasi "getriggert" werden. Wenn sie das noch weiter ausbauen, dann wirds vielleicht auch für mich spannend. Zur Zeit wirkt das Elite-Universum auf mich noch sehr statisch, von den Reddit-Usern einmal abgesehen.
Boxman vor 10 Stunden
Es war nett und hat auch derbe Spaß gemacht aber das war es dann auch.
Ich kann diesen Satz nicht ganz nachvollziehen.

aber Mario kann niemals das beste game Ever sein für mich. Zu wenig story und Emotionen.
Wenn du mir sagen willst, dass du bei der "Story" von Gears of War irgendwelche Emotionen hattest, dann gibt's aber erst mal eine Emotionsschelle.
Boxman vor 10 Stunden Wär Ys 1€ günstiger, ich würd es mir sofort holen. Hab noch 99 Cent als Guthaben, gibt aber leider keine 11€ Prepaid-Karten.

Ist es bei CoD: AW eigentlich noch so, dass man die PS4 Version zusätzlich bekommt, wenn man die PS3 digital kauft?
R.K.J vor 10 Stunden Wären es Russen, Iraner, Araber, Chinesen oder
Deutsche würde kein Hahn danach krähen.

gruß
paulapuffmutter vor 11 Stunden Hm. Nach etwas weiterreichendem Surfen, ein paar Gedanken, mal drüber schlafen und da ich auch sonst oft an das Gute in den Menschen glaube (außer bei den EG Lesern, allen voran adventureFan),... Vielleicht ist die These ja auch bereits in den Kommentaren enthaltenen und ich habe sie übersehen,

Vielleicht handelt es sich dabei bloß um ein gewagtes Gesellschaftsexperiment der extremen Art. Man will prüfen, wie die Spieler (wirklich Spieler, nicht Presse, nicht Mags, oder sonstige Berufsgamer,... nichts für Ungut, Martin) darauf reagieren und hofft insgeheim darauf, dass die große Mehrheit es ebenso abstoßend findet, wie der Autor des Artikels.

Um zu zeigen: Hey euer Jugendschutz denkt, Gamer seien hirnlose Konsumenten, die Gewalt verherrlichen würden, egal was das Spiel abseits der Gewalt zu bieten hat. (Weswegen Spiele noch immer nicht vollständig als Kunst anerkannt werden)

Hier ist der Gegenbeweis! (Entsprechende Reaktionen vorausgesetzt.)

Vielleicht Wunschdenken,... Würde aber einigen auf die eine oder andere Art und Weise die Augen öffnen.
Ruuudi007 vor 11 Stunden Reine Gelmacherei. Die Insel ist winzig, sieht im Prinzip genauso aus wie das Hauptterrain und der Ablauf der Wettbewerbe ist komplett identisch! Wer Kohle zu verschenken hat, schlägt zu!
Rikku_Revenge vor 13 Stunden Also allein die Werbung vor dem Trailer finde ich schon awesome haha :D

Hab ja gelesen, dass das Spiel in den USA ab 17 freigegeben werden soll. Interessant, wie ich finde. Bei uns dann ab 16?

Die Stimmen sind wie immer großartig gewählt :) Der Trailer macht definitiv Lust auf mehr! FINAL FANTASY!!! ♥
Bohnsen vor 14 Stunden @Lurelein

"Stundenlang Handelsrouten abfliegen ist nicht das was ich mir von Elite erhofft hatte."

Dann ist jetzt halt die Frage, wie Du darauf kamst, dass das in diesem Spiel nicht einer der maßgeblichen Wege sein würde, Geld zu verdienen?

Ansonsten kann man immer nur wiederholen, "Don't like the grind, then don't grind." Ist ja nicht so, dass m an mit Planetenscannen und Missionen nicht auch gutes Geld und Ränge verdienen kann...
housewife vor 14 Stunden @Seb-o-mat Ich finde den zweiten Teil auch noch besser als den ersten.
Remoshed vor 14 Stunden Braben ist es hervorragend gelungen, das Ur-Elite technisch auf ein aktuelles Niveau zu heben. Das wars dann leider aber auch schon.

In Sachen Spieltiefe hätte ich mir das gleiche gewünscht. Nicht nur das man die gleichen limitierten Spielvarianten vorgesetzt bekommt (Handel, Ballern), er baut sogar sämtliche Schiffe aus der Computergame-Steinzeit mit ein, egal wie hässlich sie auch waren. Ein einziges hätte für alle Nostalgiker völlig gereicht, wegen mir die Cobra.

Womöglich haben wir alten Hasen einfach viel zu viel erwartet. Was 1984 noch sensationell war, ist für die meisten heutzutage einfach nur langweilig. ED ist der perfekte Beweis, das grandiose Präsentation allein nicht genügt, genau wie andere Spiele mit ihrer ultrahohen Komplexität ohne ordentliche Präsentation untergehen.
Lurelein vor 14 Stunden @Lancezh Komm mal wieder runter und beruhige dich. Warum man immer gleich angefeindet wird, habe ich dich provoziert? Ich glaube nicht, lese deinen Namen zum ersten mal.

Das die Progression verlangsamt wurde, verbessert aber das Spiel nicht, sondern macht es noch mehr zu einem zähen Kaugummi. Stundenlang Handelsrouten abfliegen ist nicht das was ich mir von Elite erhofft hatte.
Heavy_Rain vor 15 Stunden
Galt das mir?
Nein, nicht speziell dir. Es ist ein paar Mal in den Comments aufgekommen und es wird in solchen Situationen generell gerne angeführt.
Ruuudi007 vor 15 Stunden Ich habe das Teil nun ein paar Tage lang gespielt, und bin doch ziemlich ernüchtert. 9 von 10 Punkten würde ich auf keinen Fall geben - da ist wohl eher die Hoffnung auf spätere Updates der Vater der Bewertung!
Fakt ist, dass es bei Elite: Dangerous noch viel zu verbessern und optimieren gibt. Es fehlt eine klare Struktur, ein roter Faden, ein Konzept, das die aufgewendete Zeit mit dem Spielerfolg in eine vernünftige Beziehung setzt.
Die Rumfliegerei und das Erforschen werden nach einer Weile eintönig und man fragt sich unwillkürlich, ob das nun alles gewesen sein soll. Auch die Präsentation ist eher mau und erinnert viel zu oft an Lego-Missionen aus dem Zufallsgenerator mit eingestreuten Text-Makros.
Das soll ja alles noch kommen (z. B. Landungen auf Planeten), aber bis dahin würde zumindest ICH mich mit derart hohen Wertungen zurückhalten.
adventureFAN vor 16 Stunden Wie auch bei der Musik, darf es keine Einschränkungen bei Spiele-Genres geben.
Nur weil für manche zu wenig Gameplay in Heavy Rain vorhanden ist, hat es keine Dahseinsberechtigung. Jeder so wie er es mag.

Muss ja keiner Deutsch-"Gangster"-Rap hören, wenn er "wahre" Musik eigentlich nur mit Instrumenten (wie E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug) in Verbindung setzt ;D

Ich hatte jedenfalls viel Spaß mit Heavy Rain, trotz der Plot-Fehler.
FearlessWolf vor 22 Stunden Aha... joa, ging an mir vorbei.
Jetzt bin ich dann ja auf dem neusten Stand, danke dafür =)
Lancezh vor 23 Stunden @Lurelein Du hast jetzt aber GARANTIERT die neuen versionen NICHT gespielt. Das mit dem irre schnell geld machen ist schon lange lange vorbei. Du kannst froh sein wenn du nach ein paar Stunden in einen Eagle hüpfen kannst mit der derzeitigen Progression.

Erzähl nicht so einen Mist, ehrlich, andere Meinung darf man haben aber nicht einfach absichtlich Ranz erzählen, ausser du weisst es natürlich besser als die ganze Community auf Reddit und den Elite Foren.
RavenGP vor 24 Stunden @f1r3storm Danke dann sollte ich es bekommen :)
RavenGP vor 24 Stunden f1r3storm) Danke,Glück gehabt dann sollte ich es bekommen :)
Harvey_Dent vor 1 Tag Habe dir so etwas nicht unterstellen wollen, siehe dazu den ersten Satz meines ersten Beitrages zum Thema.
Nur wirkt das "dankbar" "komisch/ironisch", wenn du ebenfalls Klicks durch das Thema generierst und etwas "unfair", da wohl die ein oder andere Seite über ein recht interessantes Vorgehen berichtet hat und das Spiel hatred da eher zweitrangig war.
Siehe z.B. diese News.
Teepott vor 1 Tag Beitrag gelöscht
Spheenix vor 1 Tag Bitte häufiger solche Hammer Gewinnspiele :)