Wenn das so weitergeht mit der Werbung

  • Seite

    von 1

    zurück nächste
  • Lancezh 16 Feb 2012 09:14:26 5 Beiträge
    Gesehen vor vor 1 Monat
    Registriert vor 5 Jahren
    dann wars das für mich und eurogamer. Es gibt genügend Seiten die mich nicht so nerven, dies wurde im letzten Jahr aus irgendeinem Grund ganz besonders nervig, ich hab mich für das Review von Jagged Alliance schon 2 mal verklickt weil eine Werbung irgendwo dazwischen flimmerte, neues Fenster, Video Sound, Bimbambum. Das Mass ist langsam echt voll.

    Es geht mir nicht darum mich zu beschweren oder sympathisanten zu finden, mir ist auch bewusst warum soviel Werbung gemacht wird aber ich kenne ein anderes Magazin in der Schweiz welche genau die gleiche Entwicklung durchgemacht hat und seither mit drastisch schwindenen Zahlen zu kämpfen hat, das kann NOCH mehr Werbung irgendwann nicht mehr auffangen.
  • gigsen 16 Feb 2012 09:31:52 20,805 Beiträge
    Gesehen vor vor 5 Stunden
    Registriert vor 7 Jahren
    glaube eg.DE hat da nicht viel mitzureden.. ^^ oder?! ..wo ist denn eigentlich der "hauptsitz" von eurogamer?!

    ..mich nerft nur die ff werbung ^^ furchtbar! ..könnte fast meinen man hat ausversehen auf sone superstar-casting-sendung gezappt.. ^^
    wie lange läuft das denn noch?!
  • fallingskyline 16 Feb 2012 11:00:56 92 Beiträge
    Gesehen vor vor 10 Stunden
    Registriert vor 5 Jahren
    gigsen wrote:...mich nerft nur die ff werbung ^^ furchtbar! ..könnte fast meinen man hat ausversehen auf sone superstar-casting-sendung gezappt.. ^^
    Das Gleiche hab ich auch gedacht, als ich zum ersten mal sehen "durfte" und die anderen Male danach auch...
  • krid23 18 Feb 2012 20:21:45 2 Beiträge
    Gesehen vor vor 3 Jahren
    Registriert vor 3 Jahren
    AdBlock!!!
  • mikrowelle 28 Feb 2012 15:03:19 2,234 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Tagen
    Registriert vor 8 Jahren
    krid23 wrote:
    AdBlock!!!
    wörd!
  • Paranoid-Gamer 14 Mär 2012 08:55:38 15 Beiträge
    Gesehen vor vor 1 Tag
    Registriert vor 8 Jahren
    Ich finde zwar Werbung auch blöd. Aber AdBlock ist hierbei der falsche Weg. Klar man hat keine nervige Werbung mehr aber die Internetseiten(in diesem Fall Eurogamer) verdienen dann kein Geld mehr. Das heißt das vielleicht die Qualität sinkt oder es irgendwann Premium Inhalte gibt die man bezahlen muss. Daher sollte man sich halt überlegen ob die Inhalte einer Seite es Wert sind ein bisschen Werbung zu ertragen. Bei Eurogamer ist das in meinem Fall so.

    Von seiten des Eurogamer Teams würde ich mich aber freuen wenn sie mit ihrer Mutterseite absprechen könnten das es nicht mehr so oft die Bild füllenden Popup Werbungen gibt. Weil die stören doch schon beim Lesen auf der Seite.
  • mikrowelle 14 Mär 2012 12:38:00 2,234 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Tagen
    Registriert vor 8 Jahren
    @paranoid-gamer: sehe ich anders! die seite eurogamer.de war zeitweise absolut unbenutzbar, man konnte durch verschiedene pop ups und layer nicht mehr richtig scrollen, navigieren, klicken oder kommentare verfassen. das kann nicht sinn und zweck der sache sein! werbeeinnahmen dürfen niemals wichtiger sein als die usability der seite, auch wenn das aus uk gesteuert wird und hier (offensichtlich) niemand etwas dafür kann.

    davon abgesehen bin ich mir nicht sicher, ob adblock tatsächlich weniger werbeeinnahmen bedeutet. der ad request dürfte trotzdem getrackt werden, auch wenn kein ad ausgespielt wird.

    aber wenn user aufgrund der nicht vorhanden usabilty der seite nicht mehr hier auftauchen, sondern zur konkurrent abwandern, bedeutet das tatsächlich weniger werbeeinnahmen.

    man sollte, wie in deinem zweiten abschnitt aufgeführt, einen mittelweg finden, mit dem jeder leben kann. schließlich ist der service hier für uns user kostenlos, da kann ich - bis zu einem gewissen grad - wunderbar mit werbung leben!

    Editiert von mikrowelle um 12:38:49 14-03-2012
  • Sid_Burn 14 Mär 2012 13:12:40 185 Beiträge
    Gesehen vor vor 7 Tagen
    Registriert vor 3 Jahren
    davon abgesehen bin ich mir nicht sicher, ob adblock tatsächlich weniger werbeeinnahmen bedeutet. der ad request dürfte trotzdem getrackt werden, auch wenn kein ad ausgespielt wird.
    Werbeeinnahmen bekommt man in der Regel erst dann wenn ein Nutzer auch auf die Werbung klickt. Zumindest funktioniert es so bei Google Adwords zum Beispiel, und das Konzept ist so weit verbreitet. Logischerweise muss die Werbung aber erstmal angezeigt werden bevor man drauf klicken kann.

    Bei Eurogamer wird es allerdings bestimmt noch etwas anders laufen, nämlich das Eurogamer ihren Werbeplatz verkaufen kann. Sowas können aber nur größere Webseiten machen die viele Benutzer aufweisen können. Ansonsten kauft natürlich niemand den Werbeplatz. Ich denke bei Eurogamer wird es letzteres sein. Zumindest für die große Werbung um die ganze Webseite drum herum.

    Beim zweiteren Modell-Schema ist es egal wie oft es letztendlich ausgeliefert wird. Statistiken wieviele Seitenbesuche man hat muss man in der Regel vorher liefern bevor ein Partner die Werbung kauft.

    Und beim ersten Modell-Schema gilt letztendlich nur wieviele auf die Werbung geklickt haben. Nicht bei wievielen es angezeigt wird.

    Ansonsten nebenbei funktionieren Adblock in Firefox/Chrome anders. Bei Google Chrome funktioniert es so das die Webseite angezeigt wird und dann Elemente ausgeblendet werden, bzw. entfernt werden. Hier trifft deine vermutung zu das es "getrackt" werden kann, auch wenn es volkommen egal ist.

    Bei Firefox funktioniert Adblock aber zum Beispiel so das nach laden der HTML Seite schon Werbeelemente entfernt werden, daher der Browser ruft die Elemente nichtmal ab.

    schließlich ist der service hier für uns user kostenlos, da kann ich - bis zu einem gewissen grad - wunderbar mit werbung leben!
    Und das stimmt so auch nicht. Man muss hier den gesamten Geldfluss betrachten. Sichelrich kurz gedacht ist der Service kostenlos. Die Aussage ist aber die selbe als wenn du sagst das Schulen, Straßen und Beamte für dich kostenlos arbeiten weil du sie nicht direkt bezahlst. Du bezahlst nunmal Steuern und jedes Produkt hat auch eine Mehrwertsteuer wovon alles finanziert wird. Und etliche andere Steuern die im Preis schon mitreingerechnet werden.

    Und das ist bei Spielen auch nicht anders. Ein erheblicher prozentsatz beim Spielepreis geht für das Marketing drauf. Du kannst also sagen das du selber das Geld bezahlst mit dem dich Publisher mit Werbung zubombem. Und von diesem Geld wird Eurogamer finanziert. Ist also alles ein Kreislauf.

    Editiert von Sid_Burn um 13:24:24 14-03-2012
  • mikrowelle 14 Mär 2012 14:00:47 2,234 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Tagen
    Registriert vor 8 Jahren
    dass werbung ausschließlich per click bezahlt wird, ist ein gerücht. bei google adsense ist das so, aber hier laufen auch tags von mediamind oder openx oder was weiß ich was, wenn ich das auf den ersten blick richtig sehe. üblicherweise läuft so was auf tkp basis, also unabhängig von clicks.

    dass ich mit dem kauf eines spiels wesentlich mehr bezahle als nur das produkt an sich, ist mir klar! die ganzen entwickler, designer, programmierer, producer und tester etc. wollen ja schlielich auch ihre miete bezahlen. und die marketing abteilung ihre werbung buchen, damit noch mehr einheiten verkauft werden. das ist nicht nur in der spieleindustrie so. das macht jede andere branche ganz genauso! nur werde ich auf autobild nicht so krass penetrant mit (auto)werbung gequält, dass die seite nicht mehr benutzbar ist. davon abgesehen fahre ich kein auto und bezahle somit die werbung dort nicht mit - laut deiner theorie. ;-)

    wie gesagt, ein mittelweg wäre gut, und momentan sieht es ja ganz ok aus.

    Editiert von mikrowelle um 14:07:02 14-03-2012
  • Sid_Burn 14 Mär 2012 14:50:01 185 Beiträge
    Gesehen vor vor 7 Tagen
    Registriert vor 3 Jahren
    dass werbung ausschließlich per click bezahlt wird, ist ein gerücht.
    Habe ich auch nicht behauptet. Ich habe doch explizit ZWEI wege beschrieben wie Werbung läuft. Und ich habe sogar gesagt das ich vermute das es bei Eruogamer nicht darauf hinauslauft auf "click bezahlung"...

    ist nicht nur in der spieleindustrie so. das macht jede andere branche ganz genauso!
    Habe hier auch nichts gegenteiliges behauptet. Noch nichtmal gesagt ob das Gut oder schlecht ist. Nur das die Aussage "Es ist kostenlos" so nicht ganz stimmt.

    nur werde ich auf autobild nicht so krass penetrant mit (auto)werbung gequält, dass die seite nicht mehr benutzbar ist.
    Hab hier ebenfalls nicht behauptet das ich das gut oder gerechtfertig finde. Stimme dir ja auch volkommen überein. Nicht so viel zwischen den zeilen lesen! ;)
  • mikrowelle 14 Mär 2012 15:12:53 2,234 Beiträge
    Gesehen vor vor 2 Tagen
    Registriert vor 8 Jahren
    dann sind wir uns ja einig! ;-)
    mittlerweile ist es ja auch wieder erträglich geworden mit der werbung hier, es gab schon schlimmere zeiten!
  • BathiBoi 14 Mär 2012 22:33:26 21,322 Beiträge
    Gesehen vor vor 8 Stunden
    Registriert vor 8 Jahren
    mikro hat schon recht. un außerdem aht mikro immer recht :-) zumindest meiner eurogamer-meinung nach.
  • biff999 15 Mär 2012 13:50:42 3,134 Beiträge
    Gesehen vor vor 5 Stunden
    Registriert vor 5 Jahren
    Es gab schon viel schlimmere Zeiten, wo man wie gesagt nicht mal mehr kommentieren konnte, das war echt zum Kotzen, da war ich auch kurz davor aufzuhören, auch wenn das ziemlich scheiße gewesen wäre, da es keine geilere Community gibt als die von EG
  • Takamisakari 11 Okt 2013 14:46:02 1 Beiträge
    Gesehen vor vor 4 Stunden
    Registriert vor 1 Jahr
    Der Thread ist zwar schon alt, aber aktuell wiederum angesagt. Die aktuell angezeigte BF4-Werbung nervt extrem auf weniger (grafisch) starken Rechnern und verlangsamt die Seite ungemein. Dieser Einblendeffekt sorgt dafür, dass man nochmal hochscrollen muss, um "SCHLIESSEN" zu drücken. Ich weiß nicht, ob ich nur schlecht gezielt hatte, aber die ersten male rief ich immer die Seite zur Werbung auf, statt den Video-Teil zu schließen.
  • Seite

    von 1

    zurück nächste
Bitte einloggen, um zu antworten