Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Analysten: Der Flight Simulator könnte für einen PC-Hardwareumsatz in Höhe von 2,5 Milliarden Dollar sorgen

Die Auswirkungen der Flugsimulation.

  • Der Flight Simulator hat hohe Hardwareanforderungen
  • Diese treiben die Nachfrage nach neuer Hardware in die Höhe
  • Viele Unternehmen könnten davon profitieren

Microsofts neuer Flight Simulator könnte den Hardwaremarkt auf dem PC ordentlich ankurbeln.

Davon gehen zumindest die Analysten von Jon Peddie Research (JPR) aus.

In den nächsten drei Jahren rechnet man mit einem PC-Hardware-Umsatz in Höhe von 2,6 Milliarden Dollar, die dem Flight Simulator zuzuschreiben seien. Die Brechnungen basieren auf der Annahme, dass sich der Flight Simulator in diesem Zeitraum rund 2,2 Millionen Mal verkauft.

"Flugsimulatoren stellen unglaublich hohe Anforderungen an die Rechenleistung und belohnen hohe Auflösung, große Displays und VR-Nutzung", heißt es. "Wenn neue Flugsimulatoren veröffentlicht werden, ist die Hardware, um sie mit maximalen Einstellungen und Leistung auszuführen, noch nicht einmal vorhanden. Dies führt zu einer Situation konstanter Hardwarenachfrage während der gesamten Laufzeit des Titels, da die Fans die beste Erfahrung haben möchten."

"Eine bedeutende Anzahl von Flugsimulations-Fans spielt nur Flugsimulationen. Wir haben bei der Berechnung berücksichtigt, ob das Geld speziell aufgrund dieses Spiels oder nur teilweise deswegen ausgegeben wird. "

Als Hauptnutznießer dieser Situation sieht Firmenchef Jon Peddie AMD und Intel aufgrund der Nachfrage nach neuen Prozessoren. Und um hohe Auflösungen zu erreichen, könnten Nvidia-, AMD- und Intel-GPUs profitieren.

"Dell, HP, Lenovo und andere Hersteller von Gaming-PCs werden mit dieser Version ebenfalls einen deutlichen Umsatzanstieg verzeichnen. Ebenso wie HP und andere Hersteller von VR-Headsets mit unterstützten Produkten. Natürlich werden auch alle führenden Hersteller von PC-Komponenten und Zubehör von der Veröffentlichung profitieren."

Ein Flug mit dem Spiel lohnt sich auf jeden Fall, wie ihr in Alex' Test zum Flight Simulator lest.

Schaut hier vorbei, um zu erfahren, wie ihr mit zwei Klicks von jedem Ort der Welt startet und wie ihr die aktive Pause nutzt, um die perfekten Fotos zu schießen.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare