Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Anstoss 2022: Kickstarter-Kampagne endet am Samstag

Ziel bereits erreicht.

  • Die Kickstarter-Kampagne endet am 22. August 2020 um 14:19 Uhr
  • Das Ziel waren 100.000 Euro
  • Vier von fünf Stretch Goals sind erreicht

Die Kickstarter-Kampagne zu Anstoss 2022 nähert sich dem Ende.

Noch bis zum kommenden Samstag, den 22. August 2020, um 14:19 Uhr läuft sie und hat ihr Ziel von 100.000 Euro bereits übertroffen.

Derzeit sind es knapp 200.000 Euro, wodurch auch vier von insgesamt fünf Stretch Goals erreicht wurden. Ihr könnt nach wie vor hier mitmachen.

"Was man bei einem Fokus auf Stretch-Goals schnell vergisst, ist, dass es bei der Kickstarter-Kampagne vor allem um die Einbindung der Community geht", sagt Managing Director Stefan Weyl von Entwickler 2tainment. "Wir sind wahnsinnig dankbar für die tolle Unterstützung nicht nur der Kickstarter-Kampagne selbst, sondern auch für das Engagement in Sachen Entwicklung. Das Feedback, was wir hier erhalten haben, ist großartig und wir werden einiges davon umsetzen können."

"Wir haben viele positive Denkanstöße erhalten. Zum Beispiel beim Thema Stärkesystem. Wir schauen uns den Input der Fans genau an und werden versuchen so viel wie möglich davon umzusetzen."

Zu den erreichten Stretch Goals zählen Features wie die Nationalmannschaft und eine zweite Mannschaft, Halbzeitansprachen, eine klassische Büroansicht sowie Umsetzungen für Mac und Linux. Bei 250.000 Euro käme noch ein Online-Multiplayer-Modus hinzu.

Ob das klappt, erfahren wir spätestens am Samstag.

Die Kickstarter-Kampagne endet bald.
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare