Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Ark: Survival Evolved hat sich bereits eine Million Mal verkauft

Ein großer Erfolg für den Early-Access-Titel.

Studio Wildcard kann sich über einen großen Erfolg des Early-Access-Spiels Ark: Survival Evolved freuen.

Mehr als eine Million Exemplare des Spiels wurden bislang bereits verkauft - und das innerhalb von gerade mal 30 Tagen.

Gleichzeitig hat man eine neue Zusammenarbeit mit Epic Games bekannt gegeben und will der Modding-Community so einen der ersten „maßgeschneiderten Mod-Editoren" bieten.

Das Open-World-Dino-Survival-Spiel basiert auf Epics Unreal Engine 4 und Modder können sofort loslegen. Es gibt zum Beispiel ein Tutorial, das euch beim Einstieg in die Welt des Moddings hilft, im Modding-Forum könnt ihr euch wiederum mit anderen austauschen und im Unreal Engine Marketplace Inhalte finden.

Über den Steam Workshop teilt ihr eure Kreationen dann schließlich mit anderen.

Später soll Ark: Survival Evolved auch für PS4 und Xbox One erscheinen.

Nächste News: Gauntlet: Slayer Edition erscheint im August 2015 für die PlayStation 4

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare