The Old Republic: Frische Details zu den Weltraumkämpfen aufgetaucht

Kein hundertprozentig freies Fliegen

So frei wie in den alten X-Wing-Spielen oder in SOEs Star Wars Galaxies werdet ihr euch in BioWares The Old Republic wohl nicht durch den Weltraum bewegen können.

Neuen Informationen zufolge soll das Ganze ein wenig an Rebel Assault erinnern, ihr fliegt also eine vorgegebene Strecke entlang und könnt euch in einem begrenzten Rahmen bewegen und natürlich auf Feinde feuern.

Die Missionen selbst sollen auch nur ein paar Minuten dauern, also sind die Weltraumkämpfe eher etwas für zwischendurch. Nichtsdestotrotz absolviert ihr in deren Verlauf Quests und tretet gegen Jäger, Korvetten oder Kreuzer an. Die Ziele umfassen dabei etwas das Zerstören von 20 Jägern und einem Großschiff oder Begleitmissionen.

Bislang sind die Weltraumkämpfe zudem nur alleine spielbar und völlig optional, etwaige PvP-Kämpfe wird es hier zumindest anfangs nicht geben. Für später wollen die Entwickler das allerdings nicht ausschließen.

Insgesamt bietet man sechs verschiedene Raumschifftypen an, darunter jeweils eines für Schmuggler, Kopfgeldjäger, Agent und Soldat. Die beiden Jedi- und Sith-Klassen teilen sich wiederum jeweils ein Modell.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading