THQ bittet um Geduld bezüglich der Achievement-Probleme des Metro-2033-DLC

Problem scheinbar noch nicht ausgemacht

Seit der Veröffentlichung des Ranger-Pack-DLCs für Metro 2033 Anfang dieses Monats hat der postapokalyptische Shooter ein Problem. Je nachdem, welchen Berichten man nun glauben mag, funktionieren entweder die Achievements des Hauptspiels oder des DLCs nicht richtig. THQ bittet nun erneut um Geduld, während man weiter versucht, die Fehlerquelle auszumachen.

„Wir sind uns bewusst, dass dies frustrierend für diejenigen ist, die den Ranger Pack DLC genießen möchten und bitten um Geduld, während wir versuchen, das genaue Problem auszumachen und zu lösen“, so THQ in einer Stellungnahme gegenüber Joystiq.

So einfach scheint das nicht zu sein, denn bisher weiß THQ offenbar nicht, ob das Problem mit dem Programmcode zu tun hat oder an verbockten Vorgängen bei der Online-Stellung auf dem LIVE-Marktplatz.

Auch ohne DLC kann man Metro 2033 kurz und bündig als einen der Geheimtipps des Jahres bezeichnen. Lest hier unseren Test zum Titel von 4A.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading