BioWare: DLCs für Dragon Age und Mass Effect 2 haben Erwartungen übertroffen

Mehr Geld, mehr Investitionen

Nach Angaben von BioWares Ray Muzyka haben sowohl die DLCs zu Dragon Age: Origins als auch die für Mass Effect 2 die eigenen Erwartungen übertroffen.

Außerdem bezeichnete er den Support für den bisherigen DLC als "hervorragend", was dem Entwickler wiederum ermöglicht, mehr Geld in die Erstellung von Content zu stecken.

"Wir wissen, wie es sich verkauft", sagt Muzyka. "In Wahrheit sind wir wirklich sehr, sehr zufrieden damit. Dragon Age lief hervorragend, es hat unsere Erwartungen übertroffen - wie auch Mass Effect 2."

"Die Fans haben einen unglaublichen Support gezeigt, was uns im Gegenzug erlaubt, mehr für sie zu investieren. Die Erschaffung von neuem Content, sicherzustellen, dass er wirklich fantastisch ist, und zu versuchen, das Ganze nach dem Launch aufrechtzuerhalten. Das ist eines unserer Ziele für all unsere Franchises."

Und obwohl der kommende Dragon-Age-DLC Witch Hunt auf der Website als letzte Zusatzepisode angepriesen wird, wies man darauf hin, dass der Support für Dragon Age möglicherweise doch noch länger aufrechterhalten werden könnte.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading