Levine: BioShock-Film lebt noch

Man arbeitet aktiv daran

Irrationals Ken Levine hat bestätigt, dass der geplante BioShock-Film unter der Regie von Juan Carlos Fresnadillo noch nicht vom Tisch ist.

"Ich kann sagen, dass das noch immer eine aktives Thema ist", so Levine laut Kotaku im Gespräch mit einem amerikanischen Radiosender.

"Und es ist etwas, über das wir aktiv sprechen und an dem wir aktiv arbeiten."

Nichtsdestotrotz müsse das nicht bedeuten, dass der Film auch tatsächlich realisiert wird, wie Levine erklärt: "Ich kann euch nicht sagen, ob... wisst ihr, das Filmgeschäft ist kompliziert... ich kann euch nicht sagen, ob es mit Sicherheit passieren wird oder auch nicht."

"Aber es ist etwas, über das wir aktiv sprechen, ziemlich aktiv sogar, und an dem wir aktiv arbeiten."

Auf jeden Fall sei es aber eine äußerst große Herausforderung, sicherzustellen, dass der Film der Vision des Spiels treu bleibe.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading