Epics Gears-3-Carmine-Kampagne erzielt 150.000 Dollar für guten Zweck

User entscheiden über NPC-Schicksal

Wie Epic bekannt gibt, hat der Entwickler mit seiner Kampagne, bei der die Fans mit ihrem Kaufverhalten über das Schicksal des Gears-of-War-NPCs Clayton Carmine entscheiden konnten, 150.000 Dollar für die Penny-Arcade-Aktion Child's Play erzielt.

Wochenlang konnten die Spieler über Leben und Tod des letzten verbliebenen Carmine-Bruders in Gears 3 abstimmen, indem sie auf dem Xbox-LIVE-Marktplatz entsprechende Avatar-T-Shirts mit der Aufschrift „Save Carmine" bzw. „Carmine Must Die" kauften. Online konnten sogar reale Varianten der Shirts erworben werden.

Ein Video, in dem Rod Ferguson und Cliff Bleszinski die Erfolgsmeldung machen, seht ihr bei vg247.

Ob Carmine lebt oder stirbt, erfahrt ihr aber erst nächsten April, wenn Gears of War 3 erscheint.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading