Power-Ups – Missile-Container - Sektor 2

1. In dem Eiskorridor nördlich vom Aufzug rollt ihr unter eine der umgefallenen Eissäulen.

2. In dem Raum mit dem komischen Krakenvieh an der Decke, das durch einen Schild geschützt wird, springt ihr ins Wasser und sammelt rechts außen den Container am Boden auf.

3. Im einem weiteren Eisgang kämpft ihr gegen die ersten Weltraumpiraten und sollt im Osten durch die Tür. Rechts daneben rollt ihr aber bei dem kleinen Fluss durch die schmale Öffnung und folgt dem Weg zum Container.

4. In dem geteilten Raum mit dem zerstörten Schacht, geht ihr im rechten Abschnitt nach Osten und springt an die Schachtöffnung neben der Tür. Rollt hindurch und ihr erreicht das Upgrade.

5. In der Halle mit den drei großen Ventilatoren friert ihr den mittleren ein und springt unten in die Öffnung, wo sich ganz hinten das Objekt befindet.

6. Beim Wassertank springt ihr nach rechts oben auf die Plattform, lauft nach unten auf den Bildschirm zu und klettert oben rechts unter der Decke in den Schacht.

7. In dem langen Korridor, in dem ihr den Speedbooster erhaltet, stellt ihr euch oben an das Ende der Steigung und springt mit dem Space Jump auf den Bildschirm zu. Ihr gelangt so zu einer kleinen Plattform mit dem Container.

8. In dem Zimmer mit den zwei großen Zylindern, klettert ihr den rechten nach ganz oben und springt auf den Bildschirm zu, so dass ihr hinter das Glas rechts gelangt, wo das Power-Up liegt.

9. Im Nordosten springt ihr nach unten in einen großen Raum mit ein paar Kisten an der rechten Seite. Hinter der Wand aus den Containern liegt rechts am Boden das Upgrade.

10. Geht von hier aus nach links in die Eishalle und sprintet auf die linke Ecke zu, wo euch die Böcke angreifen. Springt mit dem Speedbooster nach oben und hechtet per Space Jump nach vorne auf die Plattform unter der Decke.

11. Nördlich vom Aufzug im ersten Gang zerstört ihr oben an der Wand das Tor mit einer Super-Missle und zieht euch anschließend in die Nische hoch.

12. In dem langen Korridor mit den beiden Ventilatoren am Ende benutzt ihr den Speedbooster um kurz vor den Ventilatoren an der Lücke im Boden nach oben zu springen. Hier zieht ihr euch in das Rohr hinein und rollt nach Norden zum Container.

13. Vom letzten Container aus rollt ihr nach Süden und hüpft über das Loch. Am Ende der anderen Seite liegt ein weiteren Missile-Container.

14. In der Halle mit dem Abgrund und den vielen Feinden in den Glaszylindern an der Seite zerstört ihr alle Feinde mit dem Wave-Beam oder einer Power-Bombe. Dadurch öffnet sich im Norden eine Tür, hinter der ihr das Upgrade findet.

15. Hinter der großen Eiswüste erreicht ihr einen Gebäudekomplex, wo ihr auch gegen die Maschine kämpft. Hier befindet ihr euch zunächst in einem Gang. Dort schießt ihr in der Mitte eine Super-Missile auf das Tor am Boden und krallt euch anschließend den Container darunter.

16. Geht jetzt weiter in die große Halle mit der Maschine und stellt euch rechts am Eingang auf die Oberseite der Treppe. Mit dem Space Jump springt ihr nach links und erreicht so eine Plattform mit dem Power-Up.

17. Begebt euch zum Korridor mit dem Eiswasser sowie den Stalaktiten. Springt zum nördlichen Ende und hüpft ins Wasser. Wenn ihr den Gravity Suit habt, könnt ihr einfach zu der kleinen Höhle hinaufspringen unterhalb der Plattform und euch das Upgrade greifen.

18. Im Sektor Z eilt ihr im ersten Gang zum Abschnitt mit den mehreren Plattformen und springt mit dem Space Jump zur linken Seite. Dort befindet sich neben den Plattformen an der hinteren Wand ein Eingang zu einem Schacht. Haltet euch dort fest und zieht euch in den Schacht, in dem sich der Container befindet.

19. Rennt nun weiter durch die Gänge im Sektor Z, bis ihr zu einem Anker gelangt, an dem ihr euch normalerweise nach rechts schwingen müsst. Dieses Mal schwingt ihr euch nach links und springt an der gegenüber liegenden Wand wieder ab. Mit einem Wandsprung gelangt ihr so nach oben zum letzten Missile-Container im Sektor 2.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Metroid: Other M.

Anzeige

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Mehr Artikel von Björn Balg

Kommentare (9)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Metroid: Other M

Seltsam, faszinierend und richtig gut

Eurogamer.de Frühstart - 1.6.2012

Großer Patch für Battlefield 3, Deutschland wird Europameister und kein weiterer DLC für Gears of War 3.