Kane & Lynch: Film verliert Regisseur

Starttermin unklar

Die Macher der geplanten Verfilmung von Kane & Lynch müssen sich wohl einen neuen Regisseur suchen.

Wie die LA Times berichtet, ist der zuvor als Regisseur vorgesehene Patrick Alessandrin (District 13: Ultimatium) demnach nicht mehr mit an Bord des Projekts.

Das hätten wiederum mehrere Quellen bestätigt. In Gespräch seien nun unter anderem Wayne Kramer (Running Scared), F. Gary Gray (The Italian Job) und Antoine Fuqua (Brooklyn's Finest), bislang wurde aber keine Entscheidung getroffen.

Negative Auswirkungen hat das natürlich auch für den für Oktober geplanten Produktionsstart, der nun wohl frühestens im ersten Quartal 2011 beginnt.

Von offizieller Seite hieß es dazu lediglich, dass noch kein Regisseur gewählt und ebenso kein Starttermin für den Film bekannt gegeben wurde.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading