WoW-Film hintenan: Raimi offenbar zuerst mit Disney-Projekt beschäftigt

Oz > Arthas

Wie es aussieht, muss der World-of-WarCraft-Film noch eine Weile warten: Die Filmseite Deadline (via CVG) berichtet, dass der Spider-Man- und Tanz-der-Teufel-Regisseur sich zunächst einem Disney-Projekt widmen will: Dem 3D-Prequel zum vor allem in den USA sehr populären "Zauberer von Oz".

Disney erwartet, dass die Produktion von Oz: The Great and the Powerful, in dessen Hauptrolle man wohl gerne Robert Downey Jr. sähe, im nächsten Jahr anläuft. Was das unweigerlich für ein Mammutprojekt wie die WoW-Verfilmung bedeutet, kann sich jeder selbst ausmalen.

Nun, aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Und es ist ja nicht so, dass diese Nachricht uns vollkommen unerwartet erreicht.

Erst im Januar verriet Raimis langjähriger Freund und Produzent Robert Tapert, dass der WoW-Film nicht zwangsläufig das nächste Projekt des Filmemachers sein müsse, da sich das Werk noch in einer frühen Phase befände.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

FeatureThe Elder Scrolls Online: Elsweyr - Endlich Drachen

Das neue TESO-Kapitel führt erstmals in die Heimat der Khajiit und lässt euch einen Nekromanten spielen.

Red Dead Online: Tipps und Tricks

Die wichtigsten Unterschiede und Neuerungen des Mehrspielermodus' von RDR2.

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading