2K streicht PC-DLC für BioShock 2

"Timing und technische Probleme" sind schuld

Weder Minerva's Den noch The Protector Trials werden den PC je erreichen. Wie 2K bekannt gibt, wurden die DLC-Episoden, die für Xbox 360 und PS3 bereits erhältlich sind, für Besitzer der PC-Version ersatzlos gestrichen.

Der Hersteller verrät in seinem Forum, dass "Timing und technische Probleme" für die Streichung der Zusatzinhalte verantwortlich seien.

2K entschuldigt sich unterdessen dafür, dass man mit der Verkündung dieser Tatsache etwas gewartet habe, aber die Entscheidung sei erst jetzt "final" geworden, da man zuerst noch weitere Optionen geprüft habe.

Auch den Konsolen-Usern versagt die Firma bestimmte Updates: So werde 2K weder 360- noch PS3-Ausgabe nachträglich mit Vending-Machine-Soundeffekten versehen und die Mehrspieler-Maps des DLC werden keinerlei Playlisten bekommen.

Zwar plane man noch Patches für 360 und PS3, die "einige Funktionalitätsprobleme" beheben würden, aber nichts, das das "Gameplay drastisch verändern" wird.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading