Arkham City: Keine spielbaren Fahrzeuge

Batman läuft lieber

Batman ist auch in Batman: Arkham City lieber zu Fuß unterwegs.

In der neuen Ausgabe der gamesTM hat Entwickler Rocksteady bestätigt, dass es im Nachfolger von Arkham Asyulm keine spielbaren Fahrzeuge geben wird.

"Es gibt keinerlei spielbare Fahrzeuge im Spiel", erklärt Rocksteadys Sefton Hill. "Worauf wir uns wirklich konzentriert haben, ist Batman selbst. Wir betrachten ihn als das ultimative Vehikel."

Erscheinen wird das Spiel im kommenden Herbst für PS3, Xbox 360 und PC, erste Szenen aus dem Titel will man bei den Video Game Awards am 11. Dezember zeigen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading