Crytek enthüllt "Warface": Free-to-play-Shooter für den asiatischen Markt

PvE und PvP in CryENGINE 3

Die koreanische Crytek-Tochter, Crytek Seoul, arbeitet derzeit an einem PC-exklusiven Mehrspieler-Shooter namens Warface.

Warface ist eine militärische Ego-Angelegenheit, die in der nahen Zukunft angesiedelt ist und, laut Pressemeldung des Unternehmens, den Spieler mit einem "kinoreifen Erlebnis mit Next-Gen-Optik, -KI und -Physik" für sich gewinnen will.

Der CryENGINE-3-Titel scheint auf PvE ausgerichtet zu sein, doch auch klassenbasiertes PvP ist mit im Marschgepäck.

Das Spiel soll insbesondere auf die asiatischen Märkte zielen, ob es hierzulande ebenfalls zur Verfügung gestellt wird, ist bislang nicht bekannt.

Abgesehen vom wenig ansprechenden Namen hört sich das nach einer Lizenz zum Gelddrucken an.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading