Bleszinski spricht über abgesagte Gears-Ankündigung bei den VGAs

'Timing war nicht richtig'

Eigentlich sollte am letzten Wochenende bei den Video Game Awards auch etwas zum Thema Gears of War gezeigt werden, doch nur wenige Stunden vorher sagte man das Ganze ab.

Laut Epics Cliff Bleszinski war "das Timing nicht richtig".

"Eine Sache, die ich in der Welt der Videospiele gelernt habe: Da draußen herrscht Krieg", sagt er gegenüber 1UP.

"Es gibt viele strategische Planungen und irgendwann verschiebt sich vielleicht etwas aufgrund einer strategischen Entscheidung, die durchgeführt werden muss. Ich bin also hierher gekommen, um möglicherweise etwas anzukündigen."

"Wie sich herausgestellt hat, ist das Timing nicht richtig", so Bleszinski.

Gerüchten zufolge soll es sich dabei nicht um neues Gameplay aus Gears of War 3, sondern um ein neues Gears of War für Kinect gehandelt haben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading