PSP2/NGP bekommt LiveArea UI

Vernetzt unterwegs

Sonys PSP2/NGP nutzt ein neues User Interface namens LiveArea.

Oli Welsh von unseren englischen Kollegen beschreibt das Ganze als eine Art Mischung aus "Xbox Live und Facebook-Features".

LiveArea ist mit dem PlayStation Store verbunden und nutzt auch die Touch-Steuerung des Handhelds. Der Wechsel von LiveArea und Spielen soll dabei nahtlos vonstatten gehen.

Außerdem könnt ihr damit mit euren Freunden kommunizieren oder euch ihre Fortschritte in Spielen anschauen. Über das sogenannte "Activity log" behält man im Auge, was die Freunde so beim Spielen erreicht haben und kann ihnen dann etwa Nachrichten zukommen lassen.

"LiveArea fügt dem traditionellen Entertainment-Erlebnis Tiefe hinzu", heißt es von Sony.

Überhaupt setzt auch die PSP2/NGP auf mobile Netzwerke, um eine ständige Internetverbindung zu gewährleisten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading