PSP2: Sony macht es offiziell

Update: Technische Spezifikationen

Weitere Meldungen:

- PlayStation Suite für Android und PSP2/NGP
- PSP2/NGP nutzt LiveArea UI
- Epic: PSP2/NGP ist viermal so stark wie andere Handhelds
- Tretton: Spiele für PSP2/NGP sind wichtig
- Quelle: PSP2/NGP-Akkulaufzeit beträgt vier bis fünf Stunden
- PSP2/NGP-Spiele im Handel und via PSN
- PSP2/NGP: Das denken die Entwickler
- Sony: 'Erschwinglicher' PSP2/NGP-Preis
- Sony: 'Solide' PSP2/NGP-Akkulaufzeit

Nach unzähligen Gerüchten hat Sony am Morgen offiziell seinen neuen Handheld angekündigt, der derzeit noch unter dem Codenamen NGP (Next Generation Portable) läuft.

Laut Sonys Kaz Hirai bietet der PSP-Nachfolger unter anderem ein revolutionäres Steuerungssystem, soziale Features und Augmented-Reality-Features. Erscheinen soll das Gerät noch in diesem Weihnachtsgeschäft.

NGP bringt einen Fünf-Zoll-OLED-Bildschirm, Dual-Analog-Sticks, ein D-Pad, Buttons, Touchpads auf der Vorder- und Rückseite, 3G, WiFi, Sixaxis-Bewegungssteuerung und einen elektronischen Kompass mit sich. Ebenso hat man noch Kameras an der Vorder- und Rückseite eingebaut.

Die Sticks beschreibt man als "Micro analogue sticks", allerdings ähneln sie mehr den Sticks des DualShocks als dem der PSP. Außerdem gibt es noch Schultertasten, Start, Select und einen PS-Button.

Das hintere Touchpad ist ebenso groß wie der Fünf-Zoll-Bildschirm, die Position eures Fingers soll also punktgenau auf dem Screen dargestellt werden. Es lassen sich auch das vordere und hintere Touchpad gleichzeitig benutzen.

Laut Sony liegt die Auflösung des neuen Handhelds bei 960x544 Pixeln.

Im Gegensatz zur PSPgo ist der neue Handheld nicht ausschließlich auf den digitalen Markt ausgerichtet. Stattdessen setzt man mit "New Game Media" auch auf einen Slot für eine Flash-Memory-basierte Karte, der später auch potentiell größere Karten unterstützen kann.

Die Vorzüge von NGP sind laut Shuhei Yoshida, Chef der Sony Worldwide Studios, die Grafik auf PS3-Niveau, ein hochqualitativer Bildschirm, die beiden Analog-Sticks sowie eine Kombination traditioneller Steuerung mit Bewegung und Touchpads.

Ebenso ist NGP zur PlayStation Suite kompatibel, einem Android-basierten Store für PlayStation-Content.

Was Spiele anbelangt, zeigte man in Japan ein Video, in dem unter anderem Hot Shots Golf, Gravity Daze, Killzone, Reality Fighters, Smart As, Broken, LittleBigPlanet, Little Deviants, WipEout, Resistance und Uncharted zu sehen waren.

Capcoms Takeuchi zeigte unterdessen eine downloadbare Version von Monster Hunter Portable 3rd und Lost Planet, während SEGA eine Demo von Yakuza 4 im Gepäck hatte. Hideo Kojima zeigte dann Metal Gear Solid 4, das aber wie auch Yakuza 4 eher eine Demo war und nicht unbedingt für eine Veröffentlichung geplant ist.

Tim Sweeney zeigte eine NGP-Version von Dungeon Defenders, das auf der Unreal Engine 3 läuft, während Activision Call of Duty für den Handheld ankündigte.

Mittlerweile hat Sony auch die technischen Spezifikationen des Handhelds bekannt gegeben.

CPU: ARM CortexTM-A9 core (4 core)
GPU: SGX543MP4+
Maße: Vermutlich 182.0 x 18.6 x 83.5mm (vorläufig)
Bildschirm: Fünf Zoll (16:9), 960 x 544, 16 Millionen Farben, OLED, Multi-Touch-Screen, Touch-Pad auf Vorder-und Rückseite
Kameras: Kamera auf Vorder- und Rückseite
Sound: Integrierte Stereo-Lautsprecher und integriertes Mikrofon
Sensoren: Sechs-Achsen-Bewegungssteuerung (three-axis gyroscope, three-axis accelerometer) und Drei-Achsen-Elektronischer-Kompass
Standortbestimmung: Integriertes GPS, WiFi-Location Service Support
Buttons: PS-Button, Power-Button, Richtungstasten (hoch, runter, links, rechts), Action-Buttons (Dreieck, Kreis, Viereck, Kreuz), Schultertasten (links, rechts), rechter Stick, linker Stick, Start-Button, Select-Button, Tasten für Regulierung der Lautstärke
Drahtlose Kommunikation: 3G, IEEE 802.11b/g/n (n = 1×1)(Wi-Fi) (Infrastructure mode/Ad-hoc mode), Bluetooth 2.1+EDR (A2DP/AVRCP/HSP)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (51)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (51)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading