Capcom offen für Okami-Fortsetzungen

Wenn die Leute es wollen

Bei Capcom ist man weiteren Fortsetzungen von Okami nicht abgeneigt. Ein Grund dafür dürften die guten Verkaufszahlen von Okamiden in Japan sein.

"Das Spiel ist in Japan schon seit einer Weile erhältlich und wir sind zufrieden mit den Tests - die Nutzer scheinen sehr glücklich damit zu sein und die Verkaufszahlen sind gut", erklärt Okamiden-Producer Motohide Eshiro.

"Wir sind sicherlich bereit, die Möglichkeit eines weiteren Okami-Spiels zu prüfen, wenn der Markt dafür vorhanden ist. Wenn die Leute es wollen, möchten wir es ihnen mit Freude anbieten."

Auf welchen Plattformen diese Fortsetzungen dann erscheinen könnten, hängt laut Eshiro auch vom jeweiligen Konzept des Spiels ab.

"Es hängt vollständig davon ab, welche Ideen wir haben und wie die Anforderungen des Marktes aussehen. Wir werden dann die angemessene Plattform auswählen. Wenn wir eine Idee haben, die vielleicht besser zu einer Hardware passt als zu einer anderen, werden wir unsere Wahl anhand dessen treffen."

Hierzulande erscheint Okamiden am 18. März für den Nintendo DS.

Okamiden - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading