Epics Rein wäre jährlich erscheinendem Gears of War nicht abgeneigt

Er beneidet Activisions Call of Duty

Jedes Jahr ein neues Gears of War? Ein Gedanke, den Epics Mark Rein durchaus ansprechend findet.

"Ich denke, wenn wir es tun und ihm gerecht werden würden, wer hätte dann nicht gerne ein jährliches [Gears of War]?", so Rein auf der Game Developers Conference im Gespräch mit Eurogamer.

"Ich beneide sie [Activision] wirklich um Call of Duty. Jedes Jahr veröffentlichen sie etwas wirklich Großartiges und sie verkaufen aberwitzige Mengen davon. Jeder der sagt, er würde das nicht wollen, sollte nicht in diesem Geschäft tätig sein."

Was Epic selbst davon abhält, sind die limitierten Ressourcen.

"Als Studio sind wir nicht so groß. Wenn wir das also tun würden, dann nur, wenn wir der Meinung wären, dass wir etwas von wirklichem Wert anbieten können. Sie haben zwei Teams, also können sie hin- und herwechseln."

"Ich würde es niemals ausschließen", sagt er. "Ich würde es sehr gerne tun. Wenn wir ein Jahr später ein Spielerlebnis schaffen, das es wert ist, den Namen Gears zu tragen, warum sollten wir es dann nich tun?"

"Mit Gears sind wir so weit entfernt wie wir es nur sein können. Je weiter man sich entfernt, desto mehr vergessen euch die Leute. Wir hatten ziemliches Glück - die Leute spielen unsere Spiele für eine lange Zeit."

Die Gefahr einer Übersättigung des Marktes sieht er nicht, solange die Qualität der Titel stimmt: "Nun, ich war ziemlich glücklich mit jedem Callof-Duty-Spiel. Ich kaufe jedes Jahr NHL Hockey und hatte nie das Gefühl, dass das im Vergleich zum Vorjahr nicht genug wäre."

"Ich kaufe es einfach und habe jedes Mal Spaß damit. Ich habe nicht wirklich ein Problem damit. Solange es einen guten Wert hat und ein gutes Spielerlebnis bietet, warum sollte man es nicht tun? Ich beneide sie um das, was sie tun. Es ist einfach brilliant."

Gears of War 3 selbst wird am 20. September 2011 erscheinen. Weitere Infos dazu erwarten euch in unserer Vorschau zu Gears of War 3 von letzter Woche.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading