Nach neuem Alice: Spicy Horse kehrt zur free-to-play-Entwicklung zurück

Rückkehr zu den Wurzeln

Nach der Fertigstellung von Alice: Madness Returns wollen American McGee und Entwickler Spicy Horse erstmal wieder zu ihren Wurzeln zurückkehren und sich auf den free-to-play-Markt konzentrieren.

"In Triple-A-Konsolenspielen sehen wir keine Zukunft für uns", verriet McGee im Gespräch mit Joystiq.

"Tatsächlich versuchen wir Spiele zu machen, die online gespielt werden können und free-to-play sind, Casual-Games in 3D-Grafik. Sobald wir also mit [Alice: Madness Returns] fertig sind, verwandeln wir das Unternehmen wieder in das zurück, was wir nach Fertigstellung von Grimm sein wollten."

Das habe alles auch nichts mit dem Projekt Alice oder Publisher EA zu tun, wie McGee erklärt.

"Wir haben uns für zwei Jahre umstrukturiert, das Spiel entwickelt, großartige Arbeit geleistet, werden es pünktlich ausliefern, hatten niemals eine Krise und es war wirklich fantastisch... Wir mussten niemals an einem Wochenende arbeiten und tatsächlich waren wir den Milestones immer voraus, also konnten wir den Mitarbeitern sogar zusätzliche Tage frei geben, wenn die Sonne schien oder was auch immer. Es war eine sehr angenehme Entwicklungserfahrung."

Trotz dieser guten Erfahrungen folgt nun also die Rückkehr zu den Wurzeln: "Aber nun geht es zurück zu den Dingen, in deren Richtung es sich unserer Ansicht nach entwickeln wird, also dreht sich alles um free-to-play-3D-Spiele für Asien."

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading