Shogun 2: DX11-Support erst via Patch

Zwei bis vier Wochen nach Release

Wer Total War: Shogun 2 in DirectX 11 genießen möchte, muss sich noch ein paar Wochen länger gedulden.

Wie SEGA heute gegenüber Eurogamer bestätigte, bringt die Vollversion des Strategiespiels, die nächste Woche erscheint, noch keinen Support für DirectX 11 mit sich. Ein entsprechendes Update soll zwei bis vier Wochen nach Release folgen.

"Wir sind zufrieden mit der Stabilität und den Features. Wir wollten noch ein paar Wochen mehr Zeit haben, um die Performance von DirectX 11 auf einer Reihe verschiedener Grafikkarten zu verfeinern", erklärt Creative Assemblys Kieran Brigden.

Das Spiel selbst wollte man dafür jedoch nicht nach hinten verschieben.

"Es ist fertig, poliert und alles ist zufriedenstellend. Das Spiel wurde angekündigt, wir haben einen Releasetermin. Viele Leute haben es vorbestellt und sind begierig darauf, es in ihre Hände zu bekommen", erklärt.

Des Weiteren versichert er, dass Shogun 2 selbst ohne DirectX 11 noch fantastisch aussieht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading