Gothic 4: Add-On nach hinten verschoben

Wegen 'Rechtsunsicherheiten'

Eigentlich sollte das Add-On Fall of Setarrif für Gothic 4 an diesem Freitag erscheinen, aber wie JoWooD heute bekannt gab, verschiebt sich die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit.

Grund dafür ist nach Angaben des Unternehmens eine "unklare Situation bezüglich der Rechte auf das Add-On mit dem BVT Fond, der die Entwicklung des Hauptspiels finanzierte."

"Es ist unklar, ob das Spiel aufgrund vertraglicher Vereinbarungen in der aktuellen Form auf den Markt gebracht werden darf", erklärt Stefan Berger, Business Development Manager JoWooD. "Dies muss leider vor der Veröffentlichung noch geklärt werden".

Aus diesem Grund hat man den Release der Erweiterung vorläufig auf "on hold" gesetzt.

Für den so schon finanziell angeschlagenen Publisher dürfte das also ein weiterer Rückschlag sein.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading