Crytek wünscht sich 8 GB Arbeitsspeicher in der nächsten Konsolengeneration

Wennschon, dennschon

Wenn es nach Cryteks Principal Graphics Engineer Tiago Sousa ginge, würde die nächste Konsolengeneration "mindestens" 8 GB RAM Arbeitsspeicher mit sich bringen.

"Meine einzige Schuldzuweisung in Richtung Microsoft und Sony wäre der Arbeitsspeicher", erklärt Sousa.

"Es ist deutlich zu wenig und aus einer visuellen Perspektive heraus gesehen der einschränkendste Faktor. Ich würde wirklich gerne Next-Gen-Konsolen mit einem Minimum von 8 GB sehen."

Das wäre sehr viel mehr als es bei den aktuellen Konsolen der Fall ist. Microsofts Xbox 360 kommt mit 512 MB RAM aus. Die PS3 verfügt zwar über die gleiche Menge, stellt aber nur 256 MB davon als Video Memory zur Verfügung.

Crysis 2 verlangt unterdessen auf dem PC nach mindestens 2 GB RAM.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading