Naughty Dog: Uncharted 2 war einmalig

Uncharted 3 soll das übertreffen

Für Entwickler Naughty Dog war Uncharted 2 nach Angaben von Game Designer Jacob Minkoff eine "einmalige Erfahrung".

"Uncharted 2 war eine einmalige Erfahrung", so Minkoff gegenüber Eurogamer. "So ein unglaubliches Zusammenwirken von erstaunlichen Personen, die zusammenarbeiten und dieses Genre-definierende Produkt entwickeln, kann man sich nicht erhoffen."

Nichtsdestotrotz strebt man natürlich danach, das Ganze mit Uncharted 3 noch zu "übertreffen". Man möchte "sicherstellen, dass Uncharted 3 [UC2] in jeder möglichen Hinsicht aussticht."

Unter anderem will man die E3 dafür nutzen, die Spieler noch mehr für den kommenden Titel zu begeistern.

"Wir haben jede Menge aufregende Sachen, die wir den Leuten auf der E3 zeigen wollen", sagt er. "Ich darf nicht wirklich mehr als das sagen, aber glaubt mir, wir werden euch auf der E3 von den Socken hauen."

Mehr zum Spiel lest ihr in unserer Vorschau zu Uncharted 3.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading