EAs Gibeau: Kampf zwischen Call of Duty und Battlefield 3 wird 'spaßig'

Ein Sprung nach vorne

Der Kampf zwischen Battlefield 3 und dem nächsten Call of Duty könnte nach Ansicht von EAs Frank Gibeau recht "spaßig" werden.

"Was Battlefield 3 gegen Call of Duty im Herbst anbelangt, das wird ein Spaß", so EA-Games-Chef Gibeau im Gespräch mit IndustryGamers.

"Wir haben ein umwerfendes Spiel auf Basis einer brandneuen Engine, mit der wir im FPS-Bereich nach vorne springen werden."

Auf die Frage, ob Gibeau es persönlich nimmt, wenn ein Spiel seines Labels nicht die Erwartungen erfüllt, antwortete er unterdessen: "Natürlich nehme ich das persönlich. Die Veröffentlichung eines Spiels ist wie der Starttag eines Film, den man produziert hat [...]"

"Man ist von einem Team umgeben und von jeder einzelnen Person steckt etwas im Spiel - jeder von uns zeigt eine sehr persönliche Reaktion auf jeden Test und jeden Fan-Kommentar in den Foren."

Weitere Details zum Spiel erwarten euch in unserer Vorschau zu Battlefield 3.

Battlefield 3 - Fault Line Gameplay-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading